dokumenten-management im mobilen einsatz und die gefahren

Click here to load reader

Download Dokumenten-Management im mobilen Einsatz und die Gefahren

Post on 01-Nov-2014

187 views

Category:

Career

1 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Marco Hauprich, Dokumenten-Management im mobilen Einsatz und die Gefahren, Deutsche Post AG M-Days 2013 Das Blog der Messe Frankfurt zur Digitalisierung des Geschäftslebens: http://connected.messefrankfurt.com/de/

TRANSCRIPT

  • 1. WelcomeDokumenten-Management im mobilen Einsatz und die GefahrenMarco HauprichSVP Mobile & New MediaDeutsche Post AG
  • 2. M-Days 05.02.2013 Folie 2
  • 3. Die Deutsche Postein Unternehmen mit zwei starken Sulen Die Post The Logistics company fr Deutschland for the WorldM-Days 05.02.2013 Folie 3
  • 4. M-Days 05.02.2013 Folie 4
  • 5. M-Days 05.02.2013 Folie 5
  • 6. M-Days 05.02.2013 Folie 7
  • 7. M-Days 05.02.2013 Folie 8
  • 8. M-Days 05.02.2013 Folie 9
  • 9. M-Days 05.02.2013 Folie 10
  • 10. M-Days 05.02.2013 Folie 11
  • 11. M-Days 05.02.2013 Folie 12
  • 12. M-Days 05.02.2013 Folie 13
  • 13. M-Days 05.02.2013 Folie 14
  • 14. KonzernkennzahlenM-Days 05.02.2013 Folie 24
  • 15. Die Deutsche Post Allgemeine gesellschaftliche Trends Digitalisierung Internet MobilittM-Days 05.02.2013 Folie 25
  • 16. Herausforderung der Deutschen PostElektronische Substitution des Briefes Anzahl der physischen Sendungen schwindet Elektronische Kommunikationsformen wachsen Die Konsequenz Mit ihren Initiativen baut die Deutsche Post ihre Kerngeschftsfelder in den elektronischen Markt aus.M-Days 05.02.2013 Folie 26
  • 17. Die Deutsche Post stopft nicht nur die Briefksten vollM-Days 05.02.2013 Folie 27
  • 18. Die Deutsche PostUnser Geschftsmodell im Wandel der ZeitM-Days 05.02.2013 Folie 28
  • 19. Mobiler Serviceals Teil der Multichannel-StrategieMultichannel-Strategie Aufbau digitale KundenbindungAngebot unserer physischen Erschlieung eines neuen Dialog-Kern-Assets nicht nur am POS, und Feedback-Kanals zum Kundensondern auch im Internet und Prsentation von Digitaler Kompetenz & Innovationskraft mit positiver Imageauflandungauf dem Mobile der Marke Deutsche Post Erschlieung neuer Kundengruppen und ErlskanleM-Days 05.02.2013 Folie 29
  • 20. Mobiler Serviceals Teil der Multichannel-StrategieM-Days 05.02.2013 Folie 30
  • 21. Mobile auf dem Durchbruch-Um jeden Preis?M-Days 05.02.2013 Folie 31
  • 22. M-Days 05.02.2013 Folie 32
  • 23. M-Days 05.02.2013 Folie 33
  • 24. M-Days 05.02.2013 Folie 34
  • 25. M-Days 05.02.2013 Folie 35
  • 26. M-Days 05.02.2013 Folie 36
  • 27. M-Days 05.02.2013 Folie 37
  • 28. M-Days 05.02.2013 Folie 38
  • 29. M-Days 05.02.2013 Folie 39
  • 30. M-Days 05.02.2013 Folie 40
  • 31. CompetitionEs gibt bislang keinen direkten Konkurrenten miteinem Angebot wie Docwallet. Dennoch konkurrierenwir mit Diensten wie:Good Reader, Dropbox, Wuala, Google DriveDiese bieten aber alle keine Verschlsselung derDaten, Rechtssicherheit, End-to-End-Verschlsselung.Damit ist nur DocWallet eine Lsung fr rzte, Anwlte,Politiker, Notare, Banker o.. und fr alle die mithochsensiblen, geheimen Daten arbeiten. Gerade frdiese Zielgruppe ist die Nutzung eines mobilenDatentransfers hchst problematisch bis unmglich(siehe auch 353b Stgb Verletzung desDienstgeheimnisses, 203 Stgb Verletzung von Privatgeheimnissen)M-Days 05.02.2013 Folie 41
  • 32. CompetitionMonatlich kndbares Abonnement welches sich beiVerpflichtung fr eine lngeren Laufzeit preislichverringert.FirmenkonditionenNur 1 Jahr-AbosKeine Sondervereinbarungenunter 10 Lizenzen10-20 Lizenzen: 10% (37,90 zzgl. Ust)20-50 Lizenzen: 20% (33,60 zzgl. Ust)50-100 Lizenzen: 25% (31,50 zzgl. Ust)> 100 Lizenzen: 30% (29,50 zzgl. Ust)M-Days 05.02.2013 Folie 42
  • 33. Status and MilestonesNach ber einem Jahr Untersttzt wrd der Launch In den folgenden Monaten werdenEntwicklungszeit war der durch eine ganzheitliche neue Versionen mit weiterenerste public release am 06. Marketingkampagne bis Ende Funktionen verffentlicht dieDezember 2012. Q1 2013. weitere Zielgruppen und Usecases erschlieen. Zudem ist eine PRO- Version geplant.M-Days 05.02.2013 Folie 43
  • 34. Verteilung nach KontinentenM-Days 05.02.2013 Folie 44
  • 35. Verteilung nach LndernM-Days 05.02.2013 Folie 45
  • 36. M-Days 05.02.2013 Folie 46
  • 37. Lessons LearnedAuswertung des Nutzerfeedbacks sowie des Nutzerverhaltens: Noch geringe Zahlungsbereitschaft fr Sicherheit App wird als Speicherdienst wahrgenommen App wird vorwiegend Stand Alone benutzt Registrierung sowie Zuschalten weiterer Gerte zu kompliziert PDF alleine reicht nicht aus PC Client: Handling optimierbar MAC Client gewnschtNeues Release im Mai: Anpassung des Geschftsmodells (Freemium) Positionierung als Synchdienst Untersttzung von Office- und Bildformaten sowie .zip Mac Client Kamaraintegration UniversalclientM-Days 05.02.2013 Folie 47
  • 38. Ihr Gutscheincode: feria2013Heute installieren, einrichten undGutscheincode eingeben >M-Days 05.02.2013 Folie 48
  • 39. DO MOBILE Deutschland geht ins Mobile Internet!Eine Initiative des BVDW Hintergrund der Initiative: 42 Millionen Deutsche gehen regelmig ber Smartphones und Tablets ins Internet. Nicht jedem Unternehmen ist die rasante Entwicklung und Bedeutung von Mobile bewusst. Um sich fr die mobile Zukunft zu rsten, werden ganzheitliche mobile Strategien in allen Branchen wettbewerbsentscheidend. Ziel der Initiative: Aufklrung ber die Strke des Mediums Mobile Abbau von Vorurteilen bei allen Marktteilnehmern Bewusstseinsschrfung durch umfassende Informationen und Hilfestellungen Zielgruppe:Alle Unternehmen, die sich fr eine ganzheitliche mobile Strategie interessieren. Weitere Infos auf www.domobile.org
  • 40. Marco Hauprich, PMP SVP Mobile & New Media Deutsche Post AG

View more