lab rools tabellen

Click here to load reader

Post on 03-Jul-2015

617 views

Category:

Documents

11 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

LabToolsTabellen fr das Labor

InhaltSICHERHEIT IM LABORBehandlungszentren fr Vergiftungen Verhalten im Labor Hinweise fr den Umgang mit Ethern und anderen peroxidbildenden Lsungsmitteln R-Stze S-Stze Gefahrensymbole Unvertrgliche Chemikalien S. S. S. S. S. S. S. 4 8 10 12 18 24 26

ORGANISCHE LSUNGSMITTELOrganische Lsungsmittel Eigenschaften und Trocknung Ethanol-Wasser-Gemische Trocknungsmittel Dampfdruck des Wassers LiChrosolv Lsungsmittel fr die Chromatographie S. S. S. S. S. 82 86 87 87 88

PHYSIKALISCHE BESTIMMUNGSMETHODEN VON ELEMENTEN CHEMISCHE UND PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN VON ELEMENTEN UND ANORGANISCHEN VERBINDUNGENHrteskala nach MOHS Spannungsreihe der Elemente Tabelle der Elemente Spannungsreihe einiger Nichtmetalle Kovalente Einfachbindungsradien S. S. S. S. S. 28 28 30 34 34 Flammenphotometrie Wellenlnge und Wellenzahl Photometrie: Durchlassgrad und Extinktion Berechnung der Standardabweichung Gleichstrompolarographie Katodenstrahlpolarographie S. S. S. S. S. S. 91 91 91 91 92 93

MASSE UND GEWICHT LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEMEAllgemeine Mischungsformeln fr Flssigkeiten Umrechnungstabelle Wasserhrte Mischungsregel Herstellung von verdnnten Lsungen Lslichkeit anorganischer Verbindungen in Wasser in Abhngigkeit von der Temperatur Lslichkeitsprodukte schwerlslicher anorganischer Verbindungen Probenvorbereitung Suren: Schwefelsure Phosphorsure Salzsure Salpetersure Natronlauge Kalilauge Ammoniak Handelsbliche Konzentrationen einigener Suren und Laugen S. S. S. S. S. S. S. S. S. S. S. S. S. S. S. 36 38 38 39 40 48 51 52 54 55 56 57 59 61 63 Energiedimensionen Umrechnungsfaktoren Druckdimensionen Umrechnungsfaktoren Dezimale Vielfache und Teile von Einheiten Konzentrationenangaben Basiseinheiten Abgeleitete Einheiten Amerikanische und englische Megren S. 95 S. 95 S. 96 S. 96 S. 96 S. 97 S. 102

SONSTIGE NTZLICHE TABELLENNaturkonstanten Herstellung konstanter Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Gefen Griechisches Alphabet Griechische Zahlenwrter / Rmische Zahlen Kltemischungen Extran Korngren NMR: Kohlenstoffverschiebung (13 C) Protonenverschiebung Mischbarkeitstabelle Heizbder S. S. S. S. S. S. S. S. S. S. S. 105 106 107 108 109 110 112 114 118 122 124

INDIKATOREN UND PUFFERpH-Indikatoren (Farbtabelle) Sure-Base-Indikatoren Redox-Indikatoren Substanzen zur Herstellung von Pufferlsungen Pufferlsungen Chromatographie DC S. S. S. S. S. S. S. 65 66 71 73 74 80 81

SICHERHEIT IM LABOR

BEHANDLUNGSZENTREN FR VERGIFTUNGENIn einigen Stdten der Bundesrepublik Deutschland bestehen Informationszentren fr Vergiftungsflle. Diese Zentren, die auch von Laien angerufen werden knnen, sind Tag und Nacht bereit, Ausknfte ber Gegenmanahmen bei Vergiftungsunfllen aller Art zu erteilen. Berlin Landesberatungsstelle fr Vergiftungserscheinungen und Embryonaltoxikologie Spandauer Damm 130 14050 Berlin Telefon: (0 30) 1 92 40 Fax: (0 30) 30 68 67 21 E-Mail: @giftnotruf.de Internet-homepage: http://www.giftnotruf.de Freiburg Universittsklinik Freiburg Informationszentrale fr Vergiftungen Mathildenstrae 1 79106 Freiburg Telefon: (07 61) 1 92 40 Fax: (07 61) 2 70 44 57 E-Mail: [email protected] http://www.ukl.uni-freiburg.de/kinderkl/ viz/homede.htm

Giftberatung Virchow-Klinikum Med. Fakultt der Humboldt-Universitt zu Berlin Abt. Innere Medizin mit Schwerpunkt Nephrologie Intensivmedizin Augustenburger Platz 1 13353 Berlin Telefon: (0 30) 5 35 55 Fax: (0 30) 4 50 - 5 39 15 E-Mail: [email protected]

Gttingen

Giftinformationszentrum-Nord (GIZ-Nord) der Lnder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein Zentrum Pharmakologie und Toxikologie der Universitt Gttingen Robert-Koch-Strae 40 37075 Gttingen Telefon: (05 51) 1 92 40 Telefon fr rzte: (05 51) 38 31 80 Fax: (05 51) 3 83 18 81 E-Mail: [email protected] Internet-homepage: http://www.giz-nord.de

Bonn

Informationszentrale gegen Vergiftungen Zentrum fr Kinderheilkunde der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universitt Bonn, Adenauerallee 119 53113 Bonn Homburg/Saar Telefon: (02 28) 2 87 32 11/ -33 33 Fax: (02 28) 2 87 33 14 E-Mail: [email protected] http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/

Informations- und Beratungszentrum fr Vergiftungsflle Klinik fr Kinder- und Jugendmedizin 66421 Homburg/Saar Telefon: (0 68 41) 1 92 40/ -16 83 15 Fax: (0 68 41) 16 40 17 E-Mail: [email protected] http://:www.med-rz.uni-sb.de/med_lak/ kinderklinik/klk16a.hlm

Erfurt

Gemeinsames Giftinformationszentrum der Lnder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thringen Nordhuser Strae 74 99089 Erfurt Telefon: (03 61) 73 07 30 Fax: (03 61) 7 30 73 17 E-Mail: [email protected] http://www.thueringen.de/wegweis/B9_19.hlm

4/5

SICHERHEIT IM LABOR

BEHANDLUNGSZENTREN FR VERGIFTUNGEN

Mainz

Beratungsstelle bei Vergiftung II. Medizinische Klinik und Poliklinik der Universitt Langenbeckstrae 1 55131 Mainz Telefon: (0 61 31) 1 92 40, 23 24 66 Fax: (0 61 13) 17 66 05 E-Mail: [email protected] http://:www.giftinfo.uni-mainz.de

Mnchen

Giftnotruf Mnchen Toxikologische Abteilung der II. Meizinischen Klinik rechts der Isar der Technischen Universitt Mnchen Ismaninger Strae 22 81675 Mnchen Telefon: (49 80) 19240 Fax: (49 80) 41402467

Nrnberg

II. Medizinische Klinik des stdtischen Krankenhauses, Nrnberg Nord Toxikologische Intensivstation Flurstrae 17 90419 Nrnberg Telefon: (09 11) 3 98 24 51 (Gifttelefon) Fax: (09 11) 3 98 29 99

6/7

SICHERHEIT IM LABOR

VERHALTEN IM LABORDer Umgang mit Chemie mag fr viele Berufsanfnger faszinierend sein. Neben der Faszination birgt der Umgang mit Chemie jedoch auch Gefahren. Vor allem dann, wenn wegen unzureichender Informationen ber die Eigenschaften der eingesetzten Substanzen unsachgem gearbeitet wird. Auf die Notwendigkeit, sich ber die mglichen Gefahren beim Umgang mit einer Chemikalie vor der ersten Verwendung zu informieren, wird ausdrcklich hingewiesen. Jeder Hersteller von Reagenzien fr das Labor ist verpflichtet, diese mit den entsprechenden Sicherheitskennzeichnungen zu versehen. Liegen bei einem Prparat keine zuverlssigen Daten ber seine Toxizitt vor, so wird dies bei MerckReagenzien durch einen entsprechenden Warnhinweis auf dem Etikett vermerkt. Laborchemikalien sind nicht fr die Anwendung am Menschen oder Tier bestimmt und zugelassen! Fr diesen Einsatzzweck gibt es speziell geprfte Pharmachemikalien. Der Umgang mit gefhrlichen Chemikalien verlangt besondere Kenntnisse, Umsicht und geeignete Vorsichtsmanahmen. Alle Arbeiten sind so zu gestalten, da gefhrliche Gase, Dmpfe oder Schwebstoffe nicht frei werden, soweit dies nach dem Stand der Technik mglich ist. Gegebenenfalls sind Manahmen zu treffen, die eine Erfassung an der Austrittsstelle / Entstehungsstelle sicherstellen. Bei Erreichen der in der TRGS 900 festgelegten MAK-Zahl werden besondere Arbeitsschutzmanahmen erforderlich: u.a. sichere und praktikable persnliche Schutzausrstungen. Fr die Arbeitssicherheit gilt auerdem: 1. Bei allen Arbeiten im Labor und Lager Schutzbrillen und, wenn ntig, Schutzhandschuhe tragen. 2. Kontakt mit Haut, Augen und Schleimhuten auf jeden Fall vermeiden.

3. Spritzer auf der Haut sofort ausgiebig mit kaltem Wasser absplen, bei lipophilen Substanzen mit Polyglycol. Wegen der Resorptionsgefahr sollten niemals andere organische Lsungsmittel verwendet werden. 4. Vertzte Augen mit weichem Wasserstrahl oder mit Spezialaugendusche ausgiebig splen. Augenlider dabei weit spreizen und die Augen nach allen Seiten bewegen. Anschlieend mu sofort eine augenrztliche Untersuchung durchgefhrt werden. Dem Arzt ist die Chemikalie unbedingt anzugeben. Die Nennung ihrer gefhrlichen Eigenschaften als Behandlungshinweis ist immer zu empfehlen. 5. Mit Chemikalien durchsetzte Kleidungsstcke sofort ablegen. 6. Bei Unfllen oder Unwohlsein immer einen Arzt zu Rate ziehen und ihm die Unfallursache, u.a. auch die Chemikalienbezeichnung mitteilen. 7. In Laboratoriumsrumen nicht rauchen, essen und trinken. Was ist ein Gefahrstoff? Als Gefahrstoffe gelten nach dem Chemikaliengesetz (ChemG) solche Stoffe und Zubereitungen, die akut und /oder chronischtoxische und/ oder gefhrliche physikal.-chemische und /oder umweltschdigende Eigenschaften besitzen.

8 /9

SICHERHEIT IM LABOR

HINWEISE FR DEN UMGANG MIT ETHERN UND ANDEREN PEROXIDBILDENDEN LSUNGSMITTELNDie Gefhrlichkeit von Etherperoxiden ist allgemein bekannt. Dennoch wird sie oft unterschtzt, so da es beim Abdestillieren von Ethern gelegentlich zu Explosionen kommt. Solche Explosionen von hoher Brisanz knnen auch erfolgen, wenn Behlter mit peroxidhaltigen Flssigkeiten erschttert werden oder wenn beim ffnen einer Flasche, die im Flaschenhals vorhandenen Peroxide durch die entstehende Reibung gezndet werden. Diese Gefahren treten auer bei Ethern auch bei anderen Flssigkeiten auf, die zur Peroxidbildung neigen, z. B. bei ungesttigten Kohlenwasserstoffen, Aldehyden, Ketonen und Tetralin. Zur Vermeidung von Unfllen sollten solche Flssigkeiten regelmig auf Peroxide geprft werden. Bestimmungen von Peroxiden 1.10011 Merckoquant Peroxid-Test. Dose mit 100 Stbchen Mit dem Teststbchen lassen sich Etherperoxide leicht und zuverlssig nachweisen und semiquantitativ bestimmen. 1.16206 Perex-Test Voraussetzung fr eine mglichst quantitative, gleichzeitig aber auch mglichst wirtschaftliche Entfernung der Peroxide ist eine Information ber den im Einzelfall vorliegenden Gehalt an Peroxiden. Die bisher beschriebenen Methoden weisen den Nachteil auf, nur eingeschrnkt einsetzbar zu sein, z.B. Bildung von 2 Phasen bei wssrigen Reagenzien, keine Erfassung der polymeren Peroxide, nur qualitative Aussagen usw. Mit dem Perex-Test steht ein Nachweissystem fr Peroxide zur Verfgung, welches folgende Ansprche erfllt: Nachweis von Peroxiden in wssrigem und organischem Milieu mglich. Peroxidbestimmung in organischen Lsungsmitteln in einer Phase. Erfassung von Hydroperoxiden und polymeren Peroxiden. halbquantitative Bestimmung mglich. Nicht erfat werden: Dialkylperoxide, Dibenzoylperoxide, Persureester.

HINWEISE FR DEN UMGANG MIT ETHERN UND ANDEREN PEROXIDBILDENDEN LSUNGSMITTELNVernichtung von Peroxiden 1.16207 Perex-Kit Es gibt zahlreiche Vorschlge, wie Peroxide in organischen Lsungsmitteln zerstrt werden knnen (s. Praktikumsbcher der organischen Chemie; Wandtafel Sicherheit mit Merck). Alle bisher vorgeschlagenen Methoden haben jedoch den Nachteil, da sie nur in Teilbereichen einsetzbar sind, z.B. nur zur Entfernung von Hydroperoxiden (nicht von polymeren Peroxiden) oder nur in mit Wasser nicht mischbaren Lsungsmitteln usw. Mit 1.16207 Perex-Kit steht erstmals ein Reagenz zur Peroxid-Vernichtung zur Verfgung, das die oben beschriebenen Nachteile vermeidet. Perex-Kit gibt mit praktisch allen gebruchlichen Lsungsmitteln homogene Mischungen. In Einzelfllen auftretende heterogene Gemische lassen sich sehr leicht homogenisieren. Hydroperoxide werden praktisch augenblicklich zerstrt, polymere Peroxide innerhalb von max. 30 Minuten. Eine ausfhrliche Gebrauchsanweisung liegt bei.

10/11

SICHERHEIT IM LABOR

GEFAHRENHINWEISE / R-STZER1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 R8 R9 R10 R11 R12 R14 R15 R16 R17 R18 R19 R20 R21 R22 R23 R24 R25 R26 R27 R28 R29 R30 R31 R32 R33 R34 R35 R36 R37 R38 R39 R40 R41 R42 R43 R44 R45 R46 R48 R49 R50 In trockenem Zustand explosionsgefhrlich Durch Schlag, Reibung, Feuer oder andere Zndquellen explosionsgefhrlich. Durch Schlag, Reibung, Feuer oder andere Zndquellen besonders explosionsgefhrlich. Bildet hochempfindliche explosionsgefhrliche Metallverbindungen. Beim Erwrmen explosionsfhig. Mit und ohne Luft explosionsfhig. Kann Brand verursachen. Feuergefahr bei Berhrung mit brennbaren Stoffen. Explosionsgefahr bei Mischung mit brennbaren Stoffen. Entzndlich. Leichtentzndlich. Hochentzndlich. Reagiert heftig mit Wasser. Reagiert mit Wasser unter Bildung hochentzndlicher Gase. Explosionsgefhrlich in Mischung mit brandfrdernden Stoffen. Selbstentzndlich an der Luft. Bei Gebrauch Bildung explosiver/leicht entzndlicher DampfLuftgemische Kann explosionsfhige Peroxide bilden. Gesundheitsschdlich beim Einatmen. Gesundheitsschdlich bei Berhrung mit der Haut. Gesundheitschdlich beim Verschlucken. Giftig beim Einatmen. Giftig bei Berhrung mit der Haut. Giftig beim Verschlucken. Sehr giftig beim Einatmen. Sehr giftig bei Berhrung mit der Haut. Sehr giftig beim Verschlucken. Entwickelt bei Berhrung mit Wasser giftige Gase. Kann bei Gebrauch leicht entzndlich werden. Entwickelt bei Berhrung mit Sure giftige Gase. Entwickelt bei Berhrung mit Sure sehr giftige Gase. Gefahr kumulativer Wirkungen. Verursacht Vertzungen. Verursacht schwere Vertzungen. Reizt die Augen. Reizt die Atmungsorgane. Reizt die Haut. Ernste Gefahr irreversiblen Schadens. Irreversibler Schaden mglich. Gefahr ernster Augenschden. Sensibilisierung durch Einatmen mglich. Sensibilisierung durch Hautkontakt mglich. Explosionsgefahr bei Erhitzen unter Einschlu. Kann Krebs erzeugen. Kann vererbbare Schden verursachen. Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition. Kann Krebs erzeugen beim Einatmen. Sehr giftig fr Wasserorganismen. R51 R52 R53 R54 R55 R56 R57 R58 R59 R60 R61 R62 R63 R64 R65 R66 R67 Giftig fr Wasserorganismen. Schdlich fr Wasserorganismen. Kann in Gewssern lngerfristig schdliche Wirkungen haben. Giftig fr Pflanzen. Giftig fr Tiere. Giftig fr Bodenorganismen. Giftig fr Bienen. Kann lngerfristig schdliche Wirkungen auf die Umwelt haben. Gefhrlich fr die Ozonschicht. Kann die Fortpflanzungsfhigkeit beeintrchtigen. Kann das Kind im Mutterleib schdigen. Kann mglicherweise die Fortpflanzungsfhigkeit beeintrchtigen. Kann das Kind im Mutterleib mglicherweise schdigen. Kann Suglinge ber die Muttermilch schdigen. Gesundheitsschdlich: Kann beim Verschlucken Lungenschden verursachen. Wiederholter Kontakt kann zu sprder und rissiger Haut fhren. Dmpfe knnen Schlfrigkeit und Benommenheit verursachen.

KOMBINATION DER R-STZE:R14/15 R15/29 R20/21 R20/21/22 R20/22 R21/22 R23/24 R23/24/25 R23/25 R24/25 R26/27 R26/27/28 R26/28 R27/28 R36/37 R36/37/38 R36/38 Reagiert heftig mit Wasser unter Bildung hoch entzndlicher Gase. Reagiert mit Wasser unter Bildung giftiger und hochentzndlicher Gase. Gesundheitsschdlich beim Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. Gesundheitsschdlich beim Einatmen, Verschlucken und bei Berhrung mit der Haut. Gesundheitsschdlich beim Einatmen und Verschlucken. Gesundheitsschdlich bei Berhrung mit der Haut und beim Verschlucken. Giftig beim Einatmen und bei Berhrung der Haut. Giftig beim Einatmen, Verschlucken und bei Berhrung mit der Haut. Giftig Beim Einatmen und Verschlucken. Giftig bei Berhrung mit der Haut und beim Verschlucken. Sehr giftig beim Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. Sehr giftig beim Einatmen, Verschlucken und Berhrung mit der Haut. Sehr giftig beim Einatmen und Verschlucken. Sehr giftig bei Berhrung mit der Haut und beim Verschlucken. Reizt die Augen und die Atmungsorgane. Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut. Reizt die Augen und die Haut.

12/13

SICHERHEIT IM LABOR

GEFAHRENHINWEISE / R-STZER37/38 R39/23 R39/23/24 R39/23/25 R39/23/ 24/25 R39/24 R39/24/25 R39/25 R39/26 R39/26/27 R39/26/ 27/28 R39/26/28 R39/27 R39/27/28 R39/28 R40/20 R40/20/21 R 40/20/ 21/22 R40/20/22 R40/21 R40/21/22 R40/22 R 42/43 R 48/20 R 48/20/21 Reizt die Atmungsorgane und die Haut. Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen. Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und durch Verschlucken. Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen, Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut. Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Verschlucken. Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen. Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen, Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und durch Verschlucken. Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut. Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Verschlucken. Gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Einatmen. Gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. Gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Einatmen, Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Einatmen und durch Verschlucken. Gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut. Gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Verschlucken. Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt mglich. Gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen. Gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen und durch Berhrung mit der Haut. Gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Expostion durch Einatmen, Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. R 48/20/22 R 48/21 R 48/21/22 Gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen und durch Verschlucken. Gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Berhrung mit der Haut. Gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Verschlucken. Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen. Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen und durch Berhrung mit der Haut Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen, Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen und durch Verschlucken. Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Berhrung mit der Haut. Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Verschlucken. Sehr giftig fr Wasserorganismen, kann in Gewssern lngerfristig schdliche Wirkungen haben. Giftig fr Wasserorganismen, kann in Gewssern lnger fristig schdliche Wirkungen haben. Schdlich fr Wasserorganismen, kann in Gewssern lngerfristig schdlichen Wirkungen haben.

R 48/22 R 48/23 R 48/23/24 R 48/23/ 24/25 R 48/23/25 R 48/24 R 48/24/25

R 48/25 R 50/53 R 51/53 R 52/53

R-STZE MIT ANMERKUNG ER E20 R E20/21 R E20/21/22 R E20/22 R E21 R E21/22 R E22 R E23 R E23/24 R E23/24/25 Auch gesundheitsschdlich beim Einatmen. Auch gesundheitsschdlich beim Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. Auch gesundheitsschdlich beim Einatmen, beim Verschlucken und bei Berhrung mit der Haut. Auch gesundheitsschdlich beim Einatmen und Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich bei Berhrung mit der Haut. Auch gesundheitsschdlich bei Berhrung mit der Haut und beim Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich beim Verschlucken. Auch giftig beim Einatmen. Auch giftig beim Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. Auch giftig beim Einatmen, Verschlucken und bei Berhrung mit der Haut.

R 48/20/ 21/22

14/15

SICHERHEIT IM LABOR

GEFAHRENHINWEISE / R-STZER E23/25 R E24 R E24/25 R E25 R E26 R E26/27 R E26/27/28 R E26/28 R E27 R E27/28 R E28 R E39/23 R E39/23/24 R E39/23/ 24/25 R E39/23/25 R E39/24 R E39/24/25 R E39/25 R E39/26 R E39/26/27 R E39/26/ 27/28 R E39/26/28 R E39/27 R E39/27/28 R E39/28 R E40/20/21 Auch giftig beim Einatmen und beim Verschlucken. Auch giftig bei Berhrung mit der Haut. Auch giftig bei Berhrung mit der Haut und beim Verschlucken. Auch giftig beim Verschlucken. Auch sehr giftig beim Einatmen. Auch sehr giftig beim Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. Auch sehr giftig beim Einatmen, Verschlucken und bei Berhrung mit der Haut. Auch sehr giftig beim Einatmen und beim Verschlucken. Auch sehr giftig bei Berhrung mit der Haut. Auch sehr giftig bei Berhrung mit der Haut und beim Verschlucken. Auch sehr giftig beim Verschlucken. Auch giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen. Auch giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und durch Berhrung mit der Haut. Auch giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen, durch Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch giftig: ernste Gefahr irreversiblenSchadens durch Einatmen und durch Verschlucken. Auch giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut. Auch giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Verschlucken. Auch sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen. Auch sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen, bei Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens beim Einatmen und Berhrung mit der Haut. Auch sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und durch Verschlucken. Auch sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut. Auch sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Einatmen und bei Berhrung mit der Haut. R E40/20/21/22 Auch gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Einatmen, Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Einatmen und durch Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut. Auch gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens bei Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich: Mglichkeit irreversiblen Schadens durch Verschlucken. Auch Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt mglich. Auch gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesund heitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen. Auch gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheits schden bei lngerer Exposition durch Einatmen und durch Berhrung mit der Haut. Auch gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheits schden bei lngerer Exposition durch Einatmen, Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheits schden bei lngerer Exposition durch Einatmen und durch Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheits schden bei lngerer Exposition durch Berhrung mit der Haut. Auch gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheits schden bei lngerer Exposition durch Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch gesundheitsschdlich: Gefahr ernster Gesundheits schden bei lngerer Exposition durch Verschlucken. Auch giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen. Auch giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen und durch Berhrung mit der Haut. Auch giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen, Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Einatmen und durch Verschlucken. Auch giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Berhrung mit der Haut. Auch giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Berhrung mit der Haut und durch Verschlucken. Auch giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschden bei lngerer Exposition durch Verschlucken.

R E40/20/22 R E40/21 R E40/21/22 R E40/22 R E42/43 R E48/20 R E48/20/21

R E48/20/ 21/22 R E48/20/22 R E48/21 R E48/21/22

R E48/22 R E48/23 R E48/23/24 R E48/23/ 24/25 R E48/23/25 R E48/24 R E48/24/25

R E48/25

16/17

SICHERHEIT IM LABOR

SICHERHEITSRATSCHLGE / S-STZES1 S2 S3 S4 S5 S 5.1 S 5.2 S 5.3 S6 S 6.1 S 6.2 S 6.3 S7 S8 S9 S 12 S 13 S 14 S 14.1 S 14.2 S 14.3 S 14.4 S 14.5 S 14.6 S 14.7 S 14.8 S 14.9 S 14.10 S 14.11 S 15 S 16 S 17 S 18 S 20 S 21 S 22 S 23 S 23.1 S 23.2 S 23.3 S 23.4 S 23.5 S 24 S 25 Unter Verschlu aufbewahren. Darf nicht in die Hnde von Kindern gelangen. Khl aufbewahren. Von Wohnpltzen fernhalten. Unter... aufbewahren (geeignete Flssigkeit vom Hersteller anzugeben). Unter Wasser aufbewahren. Unter Petroleum aufbewahren. Unter Paraffinl aufbewahren. Unter... aufbewahren (inertes Gas vom Hersteller anzugeben). Unter Stickstoff aufbewahren. Unter Argon aufbewahren. Unter Kohlendioxid aufbewahren. Behlter dicht geschlossen halten. Behlter trocken halten. Behlter an einem gut gelfteten Ort aufbewahren. Behlter nicht gasdicht verschlieen. Von Nahrungsmitteln, Getrnken und Futtermitteln fernhalten. Von ... fernhalten (inkompatible Substanzen sind vom Hersteller anzugeben). Von Reduktionsmitteln, Schwermetallverbindungen, Suren und Alkalien fernhalten. Von oxidierenden und sauren Stoffen sowie Schwermetallverbindungen fernhalten. Von Eisen fernhalten. Von Wasser und Laugen fernhalten. Von Suren fernhalten. Von Laugen fernhalten. Von Metallen fernhalten. Von oxidierenden und sauren Stoffen fernhalten. Von brennbaren organischen Substanzen fernhalten. Von Suren, Reduktionsmitteln und brennbaren Materialien fernhalten. Von brennbaren Stoffen fernhalten. Vor Hitze schtzen. Von Zndquellen fernhalten Nicht rauchen. Von brennbaren Stoffen fernhalten. Behlter mit Vorsicht ffnen und handhaben. Bei der Arbeit nicht essen und trinken. Bei der Arbeit nicht rauchen. Staub nicht einatmen. Gas/Rauch/Dampf/Aerosol nicht einatmen (Bezeichnung ist vom Hersteller anzugeben). Gas nicht einatmen. Dampf nicht einatmen. Aerosol nicht einatmen. Rauch nicht einatmen. Dampf/Aerosol nicht einatmen. Berhrung mit der Haut vermeiden. Berhrung mit den Augen vermeiden. S 26 S 27 S 28 S 28.1 S 28.2 S 28.3 S 28.4 Bei Berhrung mit den Augen sofort grndlich mit Wasser absplen und Arzt konsultieren. Beschmutzte, getrnkte Kleidung sofort ausziehen. Bei Berhrung mit der Haut sofort abwaschen mit viel... (vom Hersteller anzugeben). Bei Berhrung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser. Bei Berhrung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und Seife. Bei Berhrung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und Seife, mglichst auch mit Polyethylenglycol 400. Bei Berhrung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Poletylenglycol 300 und Ethanol (2:1) und anschlieend mit viel Wasser und Seife. Bei Berhrung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Polyethylenglycol 400. Bei Berhrung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Polyethylenglycol 400 und anschlieend Reinigung mit viel Wasser. Bei Berhrung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und saurer Seife. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Niemals Wasser hinzugieen. Manahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen. Abflle und Behlter mssen in gesicherter Weise beseitigt werden. Abflle und Behlter mssen durch Behandeln mit 2%iger Natronlauge beseitigt werden. Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen. Geeignete Schutzhandschuhe tragen. Bei unzureichender Belftung Atemschutzgert anlegen. Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Fuboden und verunreinigte Gegenstnde mit.. reinigen (Material vom Hersteller anzugeben). Fuboden und verunreinigte Gegenstnde mit viel Wasser reinigen. Explosions- und Brandgase nicht einatmen. Beim Ruchern/Versprhen geeignetes Atemschutzgert anlegen (Bezeichnung vom Hersteller anzugeben). Zum Lschen... verwenden (vom Hersteller anzugeben). (wenn Wasser die Gefahr erhht anfgen: Kein Wasser verwenden) Zum Lschen Wasser verwenden. Zum Lschen Wasser oder Pulverlschmittel verwenden. Zum Lschen Pulverlschmittel, kein Wasser verwenden. Zum Lschen Kohlendioxid, kein Wasser verwenden. Zum Lschen Sand, kein Wasser verwenden. Zum Lschen Metallbrandpulver, kein Wasser verwenden. Zum Lschen Sand, Kohlendioxid oder Pulverlschmittel, kein Wasser verwenden. Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn mglich Etikett vorzeigen).

S 28.5 S 28.6

S 28.7 S 29 S 30 S 33 S 35 S 35.1 S 36 S 37 S 38 S 39 S 40 S 40.1 S 41 S 42 S 43 S 43.1 S 43.2 S 43.3 S 43.4 S 43.6 S 43.7 S 43.8 S 45

18 /19

SICHERHEIT IM LABOR

SICHERHEITSRATSCHLGE / S-STZES 46 S 47 S 48 S 48.1 S 49 S 50 S 50.1 S 50.2 S 50.3 S 51 S 52 S 53 S 56 S 57 S 59 S 60 S 61 S 62 S 63 S 64 Bei Verschlucken sofort ztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Nicht bei Temperaturen ber ...C aufbewahren (vom Hersteller anzugeben). Feucht halten mit... (vom Hersteller anzugeben.) Feucht halten mit Wasser. Nur im Originalbehlter aufbewahren. Nicht mischen mit... (vom Hersteller anzugeben) Nicht mischen mit Suren. Nicht mischen mit Laugen. Nicht mischen mit starken Suren, starken Basen, Buntmetallen und deren Salzen. Nur in gut gelfteten Bereichen verwenden. Nicht groflchig fr Wohn- und Aufenthaltsrume zu verwenden. Exposition vermeiden vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen. Diesen Stoff und seinen Behlter der Problemabfallentsorgung zufhren. Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten Behlter verwenden. Informationen zur Wiederverwendung/Wiederverwertung beim Hersteller/Lieferanten erfragen. Dieser Stoff und sein Behlter sind als gefhrlicher Abfall zu entsorgen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungen einholen/Sicherheitsdatenblatt zu Rate ziehen. Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeifhren. Sofort rztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Bei Unfall durch Einatmen: Verunfallten an die frische Luft bringen und ruhigstellen. Bei Verschlucken Mund mit Wasser aussplen (nur wenn Verunfallter bei Bewutsein ist). S 3/9/14.3 S 3/9/14.4 S 3/9/14.5 S 3/9/14.6 S 3/9/14.7 S 3/9/14.8 S 3/9/14/49 An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Eisen aufbewahren. An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Wasser und Laugen aufbewahren. An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Suren aufbewahren. An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Laugen aufbewahren. An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Metallen aufbewahren. An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von oxidierenden und sauren Stoffen aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von ... aufbewahren (inkompatible Substanzen sind vom Hersteller anzugeben). Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Reduktionsmitteln, Schwermetallverbindungen, Suren und Alkalien aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von oxidierenden und sauren Stoffen sowie Schwermetallverbindungen aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Eisen aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Wasser und Laugen aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Suren aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Laugen aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Metallen aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von oxidierenden und sauren Stoffen aufbewahren. Nur im Originalbehlter an einem khlen, gut gelfteten Ort aufbewahren. An einem khlen, von ... entfernten Ort aufbewahren. (inkompatible Substanzen sind vom Hersteller anzugeben). An einem khlen, von Reduktionsmitteln, Schwermetallverbindungen, Suren und Alkalien entfernten Ort aufbewahren. An einem khlen, von oxidierenden und und sauren Stoffen sowie Schwermetallverbindungen entfernten Ort aufbewahren. An einem khlen, von Eisen entfernten Ort aufbewahren. An einem khlen, von Wasser und Laugen entfernten Ort aufbewahren. An einem khlen, von Suren entfernten Ort aufbewahren. An einem khlen, von Laugen entfernten Ort aufbewahren. An einem khlen, von Metallen entfernten Ort aufbewahren. An einem khlen, von oxidierenden und sauren Stoffen entfernten Ort aufbewahren.

S 3/9/14.1/49

S 3/9/14.2/49

S 3/9/14.3/49 S 3/9/14.4/49 S 3/9/14.5/49 S 3/9/14.6/49 S 3/9/14.7/49 S 3/9/14.8/49 S 3/9/49 S 3/14

KOMBINATION DER S-STZES 1/2 S 3/7 S 3/9 S 3/9/14 S 3/9/14.1 Unter Verschlu und fr Kinder unzugnglich aufbewahren. Behlter dicht geschlossen halten und an einem khlen Ort aufbewahren. Behlter an einem khlen, gut gelfteten Ort aufbewahren. An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von ... aufbewahren. (inkompatible Substanzen sind vom Hersteller anzugeben). An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von Reduktionsmitteln, Schwermetallverbindungen, Suren und Alkalien aufbewahren. An einem khlen, gut gelfteten Ort, entfernt von oxidierenden und sauren, sowie Schwermetallverbindungen aufbewahren.

S 3/14.1

S 3/14.2 S 3/14.3 S 3/14.4 S 3/14.5 S 3/14.6 S 3/14.7 S 3/14.8

S 3/9/14.2

20/21

SICHERHEIT IM LABOR

SICHERHEITSRATSCHLGE / S-STZES 7/8 S 7/9 S 7/47 S 20/21 S 24/25 S 27/28 Behlter trocken und dicht geschlossen halten. Behlter dicht geschlossen an einem gut gelfteten Ort aufbewahren. Behlter dicht geschlossen und nicht bei Temperaturen ber ... C aufbewahren (vom Hersteller anzugeben). Bei der Arbeit nicht essen, trinken, rauchen. Berhrung mit den Augen und der Haut vermeiden. Bei Berhrung mit der Haut beschmutzte Kleidung sofort ausziehen und sich abwaschen mit viel ... (vom Hersteller anzugeben). Bei Berhrung mit der Haut beschmutzte Kleidung sofort ausziehen und sich abwaschen mit viel Wasser. Bei Berhrung mit der Haut beschmutzte Kleidung sofort ausziehen und sich abwaschen mit viel Wasser und Seife. Bei Berhrung mit der Haut beschmutzte Kleidung sofort ausziehen und sich abwaschen mit viel Wasser und Seife, mglichst auch mit Polyethylenglycol 400. Bei Berhrung mit der Haut beschmutzte Kleidung sofort ausziehen und sich abwaschen mit viel Polyethylenglycol 300 und Ethanol (2:1) und anschlieend viel Wasser und Seife. S 27/28.5 S 27/28.6 Bei Berhrung mit der Haut beschmutzte Kleidung sofort ausziehen und sich abwaschen mit viel Polyethylenglycol 400. Bei Berhrung mit der Haut beschmutzte Kleidung sofort ausziehen und sich abwaschen mit viel Polyethylenglycol 400 und anschlieend Reinigung mit Wasser. Bei Berhrung mit der Haut beschmutzte Kleidung sofort ausziehen und sich abwaschen mit viel Wasser und saurer Seife. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen; diesen Stoff und seinen Behlter der Problemabfallentsorgung zufhren. Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen. Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung und Schutzbrille/ Gesichtsschutz tragen. Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Nur im Originalbehlter bei einer Temperatur von nicht ber ... C aufbewahren (vom Hersteller anzugeben).

S 27/28.7 S 29/56 S 36/37 S 36/37/39 S 36/39 S 37/39 S 47/49

S 27/28.1 S 27/28.2 S 27/28.3

S 27/28.4

Copyright 2000 [Merck KGaA]. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Aktualisierung: 30.09.00

22/23

SICHERHEIT IM LABOR

GEFAHRENSYSMBOLEE: Explosionsgefhrlich. Einstufung: Stoffe und Zubereitungen, die auch ohne Luftsauerstoff exotherm reagieren und die nach festgelegten Prfbedingungen detonieren, schnell deflagrieren oder beim Erhitzen unter teilweisem Einschlu explodieren knnen. Vorsicht: Schlag, Sto, Reibung, Funkenbildung, Feuer und Hitzeeinwirkung vermeiden. O: Brandfrdernd. Einstufung: Organische Peroxide, die brennbar sind, auch wenn sie nicht mit brennbaren Materialien in Berhrung kommen. Sonstige Stoffe und Zubereitungen, die in der Regel selbst nicht brennbar sind aber bei Berhrung mit brennbaren Stoffen, berwiegend durch Sauerstoffabgabe, die Brandgefahr und die Heftigkeit eines Brandes betrchtlich erhhen. Vorsicht: Jeden Kontakt mit brennbaren Stoffen vermeiden. Entzndungsgefahr: Ausgebrochene Brnde knnen gefrdert, die Brandbekmpfung erschwert werden. F: Leichtentzndlich. Einstufung: Flssigkeiten mit einem Flammpunkt unter 21C, die aber nicht hochentzndlich sind. Feste Stoffe und Zubereitungen, die durch kurzzeitige Einwirkungen einer Zndquelle leicht entzndet werden knnen und danach weiterbrennen oder weiterglimmen. Vorsicht: Von offenen Flammen, Funken und Wrmequellen fernhalten. F+: Hochentzndlich. Einstufung: Flssigkeiten mit einem Flammpunkt unter 0C und einem Siedepunkt von hchstens 35 C. Gase und Gasgemische, die bei normalem Druck und gewhnlicher Temperatur an der Luft entzndlich sind. Vorsicht: Von offenen Flammen, Funken und Wrmequellen fernhalten. T: Giftig. Einstufung: Einatmen, Verschlucken oder Aufnahme ber die Haut in geringer Menge kann zu Gesundheitsschden erheblichen Ausmaes, eventuell mit Todesfolge, fhren. Bei erheblichen Anhaltspunkten fr schwere, eventuell irreversible Gesundheitsschden durch einmalige, wiederholte oder lnger andauernde Aufnahme, insbesondere bei krebserzeugenden, erbgutverndernden und reproduktionstoxischen (fortpflanzungsgefhrdenden) Wirkungen. Vorsicht: Jeglicher Kontakt mit dem menschlichen Krper vermeiden. Bei Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen. Bei als krebserzeugend, erbgutverndernd oder reproduktionstoxischen (fortpflanzungsgefhrdenden) eingestuften Stoffen wird auf diese Gefahren hingewiesen. Beim Umgang mit diesen Stoffen sind besondere Vorschriften zu beachten! T+: Sehr giftig. Einstufung: Einatmen, Verschlucken oder Aufnahme ber die Haut in sehr geringer Menge kann zu Gesundheitsschden erheblichen Ausmaes, eventuell mit Todesfolge fhren. Bei erheblichen Anhaltspunkten fr schwere, eventuell irreversible Gesundheitsschden durch einmalige, wiederholte oder lnger andauernde Aufnahme. Vorsicht: Jeglicher Kontakt mit dem menschlichen Krper vermeiden. Bei Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen. C: tzend. Einstufung: Zerstrung des Hautgewebes in seiner gesamten Dicke bei gesunder, intakter Haut oder wenn dieses Ergebnis vorausgesagt werden kann. Vorsicht: Durch besondere Schutzmanahmen Berhrung mit Augen, Haut und Kleidung vermeiden. Dmpfe nicht einatmen! Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen! Xn: Gesundheitsschdlich. Einstufung: Einatmen, Verschlucken oder Aufnahme durch die Haut kann akute oder chronische Gesundheitsschden verursachen. Bei Anhaltspunkten fr schwere, eventuell irreversible Gesundheitsschden durch einmalige, wiederholte oder lnger andauernde Aufnahme, insbesondere bei Verdacht von krebserzeugenden, erbgutverndernden und reproduktionstoxischen (fortpflanzungsgefhrdenden) Wirkungen. Gefahr der Sensibilisierung durch Einatmen (bei Einstufung mit R42). Vorsicht: Kontakt mit dem menschlichen Krper ist zu vermeiden. Bei Stoffen, die in Verdacht stehen, krebserzeugend, erbgutverndernd und reproduktionstoxisch (fortpflanzungsgefhrdend) zu sein, wird auf diesen Umstand hingewiesen. Xi: Reizend. Einstufung: Ohne tzend zu sein, knnen bei kurzzeitigen, lnger andauerndem oder wiederholtem Kontakt mit der Haut oder Schleimhaut Entzndungen hervorgerufen werden. Gefahr der Sensibilisierung bei Hautkontakt (bei Einstufung mit R 43). Vorsicht: Berhrung mit Augen und Haut vermeiden, Dmpfe nicht einatmen. N: Umweltgefhrlich. Einstufung: Bei Freisetzung in die aquatische und nichtaquatische Umwelt kann eine Schdigung des kosystems durch Vernderung des Naturhaushalts sofort oder spter herbeigefhrt werden. Manche Stoffe oder ihre Umwandlungsprodukte knnen gleichzeitig verschiedene Kompartimente beeintrchtigen. Vorsicht: Je nach Gefhrdungspotential nicht in Kanalisation, Boden oder Umwelt gelangen lassen. Besondere Entsorgungsvorschriften beachten!

24/25

SICHERHEIT IM LABOR

UNVERTRGLICHE CHEMIKALIENDie nachstehende Liste enthlt eine Zusammenstellung von Chemikalien, die aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften heftig miteinander reagieren knnen. Sie sollten daher getrennt voneinander aufbewahrt werden und drfen keinesfalls miteinander in Kontakt kommen. Zweck dieser Liste ist es, Hinweise zur Verhinderung von Laborunfllen zu geben. Wegen der Vielzahl gefhrlicher Arbeitsstoffe kann sie sich nur auf die wichtigsten Beispiele beschrnken.

Substanz Acetylen Aktivkohle Alkalimetalle Aluminiumalkyle Ammoniak (Laborgas o. Lsungen) Ammoniumnitrat

Unvertrglich mit Chlor, Brom, Fluor, Kupfer, Silber, Quecksilber Calciumhypochlorit (Chlorkalk), Oxidationsmittel Wasser, Tetrachlorkohlenstoff und andere Halogenalkane, Kohlendioxid, Halogene Wasser Quecksilber (z.B. in Manometern), Chlor, Calciumhypochlorit, Iod, Brom, Fluorwasserstoff Suren, Metallpulver, brennbare Flssigkeiten, Chlorate, Nitrate, Schwefel, fein verteilte organische oder brennbare Stoffe Salpetersure, Wasserstoffperoxid Ammoniumnitrat, Chrom(VI)-oxid, Wasserstoffperoxid, Salpetersure, Natriumperoxid, Halogene siehe Chlor Ammoniak, Acetylen, Butadien, Butan, Methan, Propan, Wasserstoff, Petroleumbenzin, Benzol, Metallpulver Ammoniumsalze, Suren, Metallpulver, Schwefel, fein verteilte organische oder brennbare Stoffe Essigsure, Naphthalin, Campher, Glycerin, Petroleumbenzin, Alkohole, brennbare Flssigkeiten Suren, organische und anorganische Suren Chrom(VI)-oxid, Salpetersure, Alkohole, Ethylenglycol, Perchlorsure, Peroxide, Permanganate uerst aggressiv; getrennt lagern! Ammoniak (Laborgas oder Lsung) Acetylen, Ammoniak (Laborgas oder Lsung)

Kalium Kaliumchlorat Kaliumperchlorat Kaliumpermanganat Kohlenwasserstoffe (Butan, Propan, Benzol etc.) Kupfer Natrium Natriumperoxid

siehe Alkalimetalle siehe Chlorate siehe Chlorate Glycerin, Ethylenglycol, Benzaldehyd, Schwefelsure Fluor, Chlor, Brom, Chrom(VI)-oxid, Natriumperoxid Acetylen, Wasserstoffperoxid siehe Alkalimetalle Methanol, Ethanol, Eisessig, Essigsureanhydrid, Benzaldehyd, Schwefelkohlenstoff, Glycerin, Ethylenglycol, Ethylacetat, Methylacetat, Furfurol Silber, Quecksilber Essigsureanhydrid, Bismut und -Legierungen, Alkohole, Papier, Holz Schwefel, sauerstoffhaltige Verbindungen z.B. Chlorate Acetylen, Ammoniak Essigsure, Anilin, Chrom(VI)-oxid, Blausure, Schwefelwasserstoff, brennbare Flssigkeiten und Gase Kaliumchlorat, Kaliumperchlorat, Kaliumpermanganat Salpetersure rauchend, oxidierende Gase Acetylen, Oxalsure, Weinsure, Ammoniumverbindungen Kupfer, Chrom, Eisen, Metalle und Metallsalze, Alkohole, Aceton, organische Substanzen, Anilin, Nitromethan, brennbare Stoffe (fest oder flssig)26/27

Anilin Brennbare Flssigkeiten Brom Chlor

Oxalsure Perchlorsure Phosphor Quecksilber Salpetersure (konzentriert) Schwefelsure Schwefelwasserstoff Silber Wasserstoffperoxid

Chlorate Chrom(VI)-oxid Cumolhydroperoxid Cyanide Essigsure Fluor Fluorwasserstoff Iod

SICHERHEIT IM LABOR

HRTESKALA NACH MOHSHrtegrad 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Mineral Talk Gips Kalkspat Fluspat Apatit Feldspat Quarz Topas Korund Diamant Formel Mg3 [(OH)2 / Si4O10 ] CaSO4 2H2O CaCO3 CaF2 Ca5 [(F, CI, OH) / (PO4)3] KAISi3O8 SiO2 AI2 [F2 / SiO4] AI2O3 C

SPANNUNGSREIHE DER ELEMENTE (SAURE LSUNG) unter Standardbedingungen [25 C, 105 Pa (1 bar)] gemessen gegen die Wasserstoffelektrode als Bezugselektrode Red Ox +e Li Li+ + 1e e (Volt) 3,045 2,98 2,92 2,92 2,90 2,89 2, 866 2,713 2,36 1,85 1,66 1,18 0,763 0,744 0,74 0,53 Red Ox +e Fe Fe2 + 2e Cd Cd2+ + 2e Tl Tl+ +1e Co Co2+ + 2e Ni Ni2+ + 2e Sn Sn2+ 2e e (Volt) 0,41 0,403 0,335 0,277 0,25 0,136 0,126 0,000 + 0,337 + 0,52 + 0,56 + 0,799 + 0,854 + 0,987 + 1,2 + 1,498

CHEMISCHE UND PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN VON ELEMENTEN UND ANORGANISCHEN VERBINDUNGEN

Rb Rb+ + 1e Cs Cs+ + 1e K K+ + 1e

Ba Ba2+ + 2e Sr Sr2+ + 2e

Ca Ca2+ + 2e Na Na+ + 1e

Zn Zn2+ + 2e Cr Cr3+ + 3e Co Co3+ + 3e

AI Al3+ + 3e Mn Mn2+ + 2e

Mg Mg2+ + 2e Be Be2+ + 2e

Pb Pb2+ + 2e H 2H+ + 2e2

Cu Cu2+ + 2e Cu Cu+ + 1e Te Te4+ + 4e Ag Ag+ + 1e

Ga Ga3+ + 3e

Hg Hg2+ + 2e Pd Pd2+ + 2e Pt Pt2+ + 2e

Au Au3+ + 3e

28/29

CHEMISCHE UND PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN VON ELEMENTEN UND ANORGANISCHEN VERBINDUNGEN

TABELLE DER ELEMENTEElementname Symbol Ordnungszahl Atommasse** Dichte 20 D 4 Schmelzpunkt C] Siedepunkt [C] Hufigkeit der Elemente*** [%] Atomradien [pm] Ionenradien [pm] Elektronegativittswerte****

* Gase in [g/l] bei C und Normaldruck

Actinium Aluminium Americium Antimon Argon Arsen Astat Barium Berkelium Beryllium Bismut Blei Bor Brom Cadmium Csium Calcium Californium Cer Chlor Chrom Cobalt Curium Dysprosium Einsteinium Eisen Erbium Europium Fermium Fluor Francium Gadolinium Gallium Germanium Gold Hafnium Helium Holmium Indium Iod Iridium Kalium Kohlenstoff (Graphit) Krypton Kupfer Lanthan Lawrencium Lithium Lutetium Magnesium Mangan

Ac Al Am Sb Ar As At Ba Bk Be Bi Pb B Br Cd Cs Ca Cf Ce Cl Cr Co Cm Dy Es Fe Er Eu Fm F Fr Gd Ga Ge Au Hf He Ho In I Ir K C Kr Cu La Lr Li Lu Mg Mn

89 13 95 51 18 33 85 56 97 4 83 82 5 35 48 55 20 98 58 17 24 27 96 66 99 26 68 63 100 9 87 64 31 32 79 72 2 67 49 53 77 19 6 36 29 57 103 3 71 12 25

227,028 26,98154 (243) 121,76 39,948 74,9216 (210) 137,33 (247) 9,01218 208,9804 207,2 10,81 79,904 112,41 132,9054 40,078 (251) 140,115 35,4527 51,996 58, 9332 (247) 162,50 (254) 55,847 167,26 151,96 (257) 18,9984 (223) 157,25 69,723 72,61 196,966 178,49 4,00260 164,93 114,82 126,9045 192,22 39,0983 12,011 83,80 63,546 138,9055 (260) 6,941 174,967 24,305 54,93805

10,1 2,70 11,7 6,68 *1,784 5,73 3,7 1,86 9,80 11,4 2,34 3,14 8,64 1,90 1,55 6,8 *3,214 7,19 8,83 8,54 7,86 9,05 5,26 *1,70 7,90 6,0 5,36 19,3 13,3 *0,178 8,80 7,31 4,94 22,6 0,86 2,25 *3,708 8,93 6,1 0,53 9,84 1,74 7,3

1050 660,37 994 4 630,74 189,2 817 (28 bar) 302 725 1278 5 271,3 327,5 2300 7,2 320,9 28,40 0,01 839 2 798 3 100,98 1857 20 1495 1340 40 1409 1535 1522 822 5 219,62 (27) 1311 1 29,78 937,4 1064,4 2227 20 272,2 1470 156,61 113,5 2410 63,65 ~ 3550 156,6 1083,4 0,2 920 5 180,54 1656 5 648,8 0,5 1244 3

3200 300 2467 2607 1750 -185,7 613 (sub.) 337 1640 2970 (5 mm) 1560 5 1740 2550 (sub.) 58,78 765 678,4 1484 3257 34,6 2672 2870 2335 2750 2510 1597 188,14 (677) 3233 2403 2830 2807 4602 268,934 2720 2080 184,35 4130 774 4827 152(3) 2567 3454 1347 3315 1090 1962

8,1 0,0001 0,0005 0,025 0,0006 0,00002 0,0016 0,0003 0,00016 0,000015 0,0007 3,6 0,0046 0,031 0,02 0,0023 0,00045 5,0 0,00025 0,00011 0,03 0,00064 0,0015 0,0007 0,00000005 0,00045 0,00000003 0,00012 0,00001 0,00003 0,00000001 2,6 0,03 0,007 0,0018 0,0065 0,00008 0,21 0,1

143 145 191 125 217 112 155 175 97 119 149 262 196 182 107 125 125 124 71 144 145 136 231 77 128 152 160 118

118 (III) 51 (III) 107 (III), 92 (IV) 76 (III), 62 (V) 58 (III), 46 (V) 62 (VII) 134 (II) 35 (II) 96 (III), 74 (V) 215 (II), 120 (II), 84 (IV) 23 (III) 196 (I), 47 (V), 39 (VII) 97 (II) 167 (I) 99 (II) 107 (III), 94 (IV) 181 (I), 34 (V), 27 (VII) 63 (III), 52 (VI) 72 (II), 63 (III) 92 (III) 74 (II), 64 (III) 89 (III) 124 (II), 98 (III) 133 (I), 8 (VII) 180 (I) 97 (III) 62 (III) 73 (II), 53 (IV) 137 (I), 85 (III) 78 (IV) 91 (III) 81 (III) 220 (), 62 (V), 50 (VII) 68 (IV) 133 (I) 16 (IV) 96 (I), 72 (II) 114 (III) 68 (I) 85 (III) 66 (II) 80 (II), 66 (III), 60 (IV), 46 (VII)

1,00 1,47 ~ 1,2 1,82 2,20 1,96 0,97 ~ 1,2 1,47 1,67 1,55 2,01 2,74 1,46 0,86 1,04 ~ 1,2 1,06 2,83 1,56 1,70 ~ 1,2 1,10 ~ 1,2 1,64 1,11 1,01 ~ 1,2 4,10 0,86 1,11 1,82 2,02 1,42 1,23 1,10 1,49 2,21 1,55 0,91 2,50 1,75 1,08 0,97 1,14 1,23 1,60

30/31

CHEMISCHE UND PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN VON ELEMENTEN UND ANORGANISCHEN VERBINDUNGEN

** langlebigstes Isotop in Klammern

*** Erdkruste

**** nach Allred-Rochow

TABELLE DER ELEMENTEElementname Symbol Ordnungszahl Atommasse** Dichte 20 D 4 Schmelzpunkt [C] Siedepunkt [C] Hufigkeit der Elemente*** [%] Atomradien [pm] Ionenradien [pm] Elektronegativittswerte****

Mendelevium Molybdn Natrium Neodym Neon Neptunium Nickel Niob Nobelium Osmium Palladium Phosphor, wei Platin Plutonium Polonium Praseodym Promethium Protactinium Quecksilber Radium Radon Rhenium Rhodium Rubidium Ruthenium Samarium Sauerstoff Scandium Schwefel Selen Silber Silicium Stickstoff Strontium Tantal Technetium Tellur Terbium Thallium Thorium Thulium Titan Uran Vanadium Wasserstoff Wolfram Xenon Ytterbium Yttrium Zink Zinn Zirkon

Md Mo Na Nd Ne Np Ni Nb No Os Pd P Pt Pu Po Pr Pm Pa Hg Ra Rn Re Rh Rb Ru Sm O Sc S Se Ag Si N Sr Ta Tc Te Tb Tl Th Tm Ti U V H W Xe Yb Y Zn Sn Zr

101 42 11 60 10 93 28 41 102 76 46 15 78 94 84 59 61 91 80 88 86 75 45 37 44 62 8 21 16 34 47 14 7 38 73 43 52 65 81 90 69 22 92 23 1 74 54 70 39 30 50 40

(258) 95,94 22,98977 144,24 20,1797 237,0482 58,69 92,9064 (259) 190,23 106,42 30,97376 195,08 (244) (209) 140,908 (145) 231,036 200,59 226,0254 (222) 186,207 102,905 85,4678 101,07 150,36 15,9994 44,9559 32,066 78,96 107,8682 28,0855 14,0067 87,62 180,9479 (97) 127,60 158,92534 204,3833 232,0381 168,9342 47,88 238,029 50,9415 1,00794 183,84 131,29 173,04 88,90585 65,39 118,71 91,224

10,2 0,97 7,0 *0,90 19,5 8,90 8,5 22,5 12,0 1,83 21,45 19,7 9,32 6,7 13,55 ~6 *9,96 20,9 12,4 1,53 12,4 7,5 *1,429 3,0 2,0 4,8 10,5 2,4 *1,251 2,6 16,7 11,5 6,2 8,3 11,85 11,7 9,33 4,51 19,1 6,1 *0,0899 19,30 *5,89 6,5 4,5 7,2 7,3 6,5

2617 97,81 0,03 1010 248,7 6401 1453 2468 10 3045 30 1552 44,1 1,772 641 254 931 4 ~ 1080 < 1600 38,87 700 71 3180 1966 3 38,89 2310 1072 5 218,4 1539 112,8 217 961,93 1410 209,86 769 2996 2172 449,5 0,3 1360 4 303,5 1750 1545 15 1660 10 1132,30,8 1890 10 259,14 3410 20 111,9 824 5 1523 8 419,58 231,9681 1852 2

4612 882,9 3127 246,05 3902 2732 4742 5027100 3140 280 3827 3232 962 3212 356,58 1140 61,8 3727100 688 3000 1778 182,962 2832 444,674 684,91,0 2212 2355 195,8 1384 5425100 4877 989,83,8 3041 145710 ca. 4790 1727 3287 3818 3380 252,87 5660 107,13 1193 3337 907 2270 4377

0,0015 2,8 0,0024 0,008 0,0024 0,00000001 0,0000001 1,2 0,00000005 0,00055 0,00005 0,00000001 0,00000001 0,03 0,00000001 0,00065 46,6 0,0005 0,05 0,000009 0,00001 27,7 0,0046 0,03 0,00021 0,00000002 0,00009 0,00006 0,0012 0,00002 0,45 0,0004 0,015 0,14 0,007 0,00027 0,0028 0,013 0,004 0,022

186 124 138 150 243 65 104 144 117 71 138 46 136 133 140

70 (IV), 62 (VI) 97 (I) 194 (III) 110 (III), 95 (IV), 71 (VII) 69 (II) 74 (IV), 69 (VI) 67 (IV), 69 (VI) 80 (II), 65 (IV) 44 (III). 35 (V) 80 (II), 65 (IV) 108 (III), 93 (IV) 106 (III), 92 (IV) 106 (III) 113 (III), 98 (IV), 89 (V) 110 (II) 143 (II) 72 (IV), 56 (VII) 68 (III) 147 (I) 67 (IV) 100 (III) 132 (II), 10 (VI) 81 (III) 174 (II), 37 (IV), 30 (VI) 191 (II), 83 (III), 50 (IV), 42 (VI) 126 (I), 89 (II) 221 (IV), 42 (IV) 16 (III), 13 (V) 112 (II) 68 (V) 56 (VII) 211 (II), 70 (IV), 56 (VI) 93 (III), 89 (IV) 147 (I), 95 (III) 102 (IV) 87 (III) 80 (II), 76 (III), 68 (IV) 97 (IV), 80 (VI) 88 (II), 74 (III), 63 (IV), 59 (V) 154 (I) 70 (IV), 62 (VI) 86 (III) 92 (III) 74 (II) 294 (IV), 93 (II), 71 (IV) 79 (IV)

~ 1,2 1,30 1,01 1,07 1,22 1,75 1,23 1,52 1,35 2,06 1,44 1,22 1,76 1,07 1,07 1,14 1,44 0,97 1,46 1,45 0,89 1,42 1,07 3,50 1,20 2,44 2,48 1,42 1,74 3,07 0,99 1,33 1,36 2,01 1,10 1,44 1,11 1,11 1,32 1,22 1,45 2,20 1,40 1,06 1,11 1,66 1,72 1,22

* Gase in [g/l] bei C und Normaldruck

32/33

CHEMISCHE UND PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN VON ELEMENTEN UND ANORGANISCHEN VERBINDUNGEN

** langlebigstes Isotop in Klammern

*** Erdkruste

**** nach Allred-Rochow

SPANNUNGSREIHE EINIGER NICHTMETALLE (BASISCHE LSUNG) Red Ox + e Te2 Te + 2e Se2 Se + 2e S2 S + 2e Red Ox + e 2 I I + 2e 2 Br Br + 2e 2 CI Cl + 2e2 2 2

e (Volt) 1,14 0,92 0,48

e (Volt) + 0,54 + 1,07 + 1,36 + 2,87

2 F F + 2e2

KOVALENTE EINFACHBINDUNGSRADIEN (IN PM)H* C Si Ge Sn N P As Sb 28 77 117 122 140 70 110 121 141 O S Se Te F CI Br I 66 104 117 137 64 99 114 133

* Aus H-X Bindungslngen ermittelt

34/35

CHEMISCHE UND PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN VON ELEMENTEN UND ANORGANISCHEN VERBINDUNGEN

ALLGEMEINE MISCHUNGSFORMELN FR FLSSIGKEITENA=CB B= C (a c) ab C=B (a b) ac

Hierbei ist: A = Gewicht der Ausgangsflssigkeit B = Gewicht der Zusatzflssigkeit C = Gewicht der fertigen Mischung Fr Wasser als Zusatzflssigkeit gilt b = 0. a = ihr Gehalt in Gew.-% b = ihr Gehalt in Gew.-% c = ihr Gehalt in Gew.-%

Beispiel: Bentigt werden 10 l einer Akkumulatoren-Schwefelsure mit der Dichte 20 D 4 = 1,28. Zur Verfgung steht eine konzentrierte 20 Schwefelsure der Dichte D 4 1,84 (= 97,5 Gew.-%). =

Wieviel Schwefelsure und wieviel Wasser werden fr die Herstellung von 10 l (= 12,8 kg) Akkumulatoren-Schwefelsure gebraucht?Berechnung: Aus der Tabelle Schwefelsure auf Seite 54 entnehmen wir: 20 D 4 = 1,28 entspricht 37,36 Gew.-%. B = C (a c) = ab 12,80 (97,50 37,36) = 97,50 0

7,895 kg Zusatzflssigkeit (Wasser)

Es mssen also 4,905 kg (= 2,666 l) konzentrierte Schwefelsure der

LSUNGEN WSSERIGE SYSTEME

20 Dichte D 4 = 1,84 in 7,895 kg (= l) Wasser gegeben werden, 20 um 10 l Akkumulatorensure der Dichte D 4= 1,28 zu erhalten.

36/37

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

UMRECHNUNGSTABELLE FR EINHEITEN DER WASSERHRTEErdalkaliIonen mmol/l 1 mmol/l Erdalkaliionen 1 mval/l Erdalkaliionen 1 Deutscher Grad 1 ppm CaCO3

HERSTELLUNG VON VERDNNTEN LSUNGENppm CaCO3 100,00 Engl. Grad e 7,02 Franz. Grad f 10,00

Erdalkali- Deutscher Ionen Grad mval/l d 2,00 5,60

Die angegebene Menge der konzentrierten Lsung bzw. des festen KOH oder NaOH wird langsam unter Rhren in Wasser gegeben.Achtung: Dabei kann es zu einer heftigen Wrmeentwicklung kommen! Nach dem Abkhlen auf Raumtemperatur wird mit Wasser auf 1 Liter aufgefllt. Da alkalische Lsungen Glas angreifen, werden sie in Polyethylenflaschen aufbewahrt. Zur Herstellung konzentrierter Lsungen kann man in guter Nherung ein Vielfaches der angegebenen Mengen einsetzen.

1,00

0,50 0,18 0,01 0,14 0,10

1,00 0,357 0,020 0,285 0,200

2,80 1,00 0,056 0,798 0,560

50,00 17,80 1,00 14,30 10,00

3,51 1,25 0,0702 1,00 0,702

5,00 1,78 0,10 1,43 1,00

1 Englischer Grad 1 Franz. Grad

MISCHUNGSREGELBeispiel: 20 Aus einer Schwefelsure der Dichte D 4 1,435 und einer der = 20 Dichte D 4 = 1,824 soll eine Schwefelsure der Dichte 20 D 4 = 1,520 bereitet werden. 1,435 1,520 1,824 Berechnung: Aus der Tabelle Schwefelsure (S. 54) ergibt sich, da Schwefelsure 20 der Dichte D 4 = 1,435 = 54,00 Gew.-% H SO , die der Dichte 20 D 4 = 1,824 = 92,00 Gew.-% H SO und jene der Dichte 20 D 4 = 1,520 = 62,00 Gew.-% H SO enthlt.2 4 2 4 2 4

Beispiel: HNO 6 mol/l aus 6/2 x 140 ml = 420 ml HNO 65%ig.3 3

Herzustellende Lsung Gew. % Dichte mol/l

Ausgangsmenge fr 1 l verdnnte Lsung Gew. % ml

Essigsure Salpetersure Salzsure Schwefelsure Ammoniak Kalilauge Natronlauge

12 12 7 9,5 3,5 10,5 7,5

1,01 1,07 1,03 1,06 0,98 1,09 1,08

2 2 2 1 1 2 2

100 65 36 96 30 113 g festes KOH

115 140 165 56 115 (85 %)

80 g festes NaOH (100 %)

Man bildet jetzt das Mischungskreuz: 54 92

62

8

30

d.h. es mssen 30 Gewichtsteile 54,00 %iger Schwefelsure mit 8 Gewichtsteilen 92,00 %iger Schwefelsure vermischt werden, um eine Schwefelsure mit 62,00 Gew.-% H2SO4, entsprechend D20 4 = 1,520, zu erhalten. 38/39

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

LSLICHKEIT ANORGANISCHER VERBINDUNGEN IN WASSERArt.-Nr. 1.01031 1.01084 1.01047 1.01063 1.01102 1.01125 1.01145 1.01126 1.03792 1.01131 1.01207 1.01173 1.01226 1.01188 1.01217 1.01213 1.07838 1.01704 1.01719 1.01737 1.12047 1.01729 8.18211 8.07383 1.07398 1.00163 1.00165 1.02011 1.02012 1.02019 1.02027 1.02038 1.02856 1.02862 1.09325 1.02072 1.02382 1.02121 1.02161 1.00229 1.02539 8.02540 1.02536 1.02556 Bezeichnung Aluminiumammoniumsulfat-Dodecahydrat Aluminiumchlorid-Hexahydrat Aluminiumkaliumsulfat-Dodecahydrat Aluminiumnitrat-Nonahydrat Aluminiumsulfat-Octadecahydrat Ammoniumbromid Ammoniumchlorid Ammoniumdihydrogenphosphat Ammoniumeisen(II)-sulfat-Hexahydrat Ammoniumhydrogencarbonat di-Ammoniumhydrogenphosphat Ammoniumiodid Ammoniummonovanadat Ammoniumnitrat Ammoniumsulfat Ammoniumthiocyanat Antimon(III)-chlorid Bariumacetat Bariumchlorid-Dihydrat Bariumhydroxid-Octahydrat Bariumiodid-Hydrat Bariumnitrat Bleibromid Bleichlorid Bleinitrat di-Bortrioxid Borsure Cadmiumchlorid-Monohydrat Cadmiumiodid Cadmiumnitrat-Tetrahydrat Cadmiumsulfat Hydrat Csiumchlorid Csiumnitrat Csiumsulfat Calciumacetat Calciumchlorid-Hexahydrat Calciumchlorid-Dihydrat Calciumnitrat-Tetrahydrat Calciumsulfat-Dihydrat Chrom(VI)-oxid Cobaltchlorid-Hexahydrat Cobaltchlorid Cobaltnitrat-Hexahydrat Cobaltsulfat-Heptahydrat Formel

IN ABHNGIGKEIT VON DER TEMPERATURLslichkeit in g/100 g H O bei C2

0 AINH (SO ) 12 H O4 4 2 2

20 6,6 45,6 6,01 75,4 36,4 75,5 37,6 36,8 26,9 21,2 68,6 172,3 4,8 187,7 75,4 163,0 931,5 72,0 35,7 3,5 203,0 9,1 0,85 0,99 52,2 2,2 5,04 86,0 153,0 76,7 187,0 23,0 179,0 34,7 74,5 129,4 0,20 166,7 62,35 91,9 53,6

40 12,4 46,3 13,6 89,0 45,6 91,1 46,0 56,7 38,5 36,6 81,8

60 21,1 47,7 33,3 108,0 58,0 107,8 55,3 82,9 53,4 59,2 97,6

80 35,2 47,7 72,0 73,0 126,7 65,6 120,7 72,0 109,2 (115,5) 228,8 610,0 94,1 74,0 52,5 261,0 27,2 3,3 2,6 107,5 9,5 23,6 140,4 84,6 250,0 134,0 210,0 33,5 147,0 0,19 189,0 525,1

100 109,2 (95 C) 109,0 (90 C) 89,0 145,6 77,3 174,0 355,0 250,3 1000,0 102,0 74,0 58,7 272,0 34,2 4,7 3,3 127,3 15,7 39,7 147,0 128,0 271,0 197,0 220,0 29,7 159,0 0,16 199,0 537,0

% Gehalt der ges. Lsg. bei 20 C 6,2 31,3 5,67 43,0 26,7 43,9 27,3 26,9 21.2 17,5 40,70 63,3 65,0 43,0 62,0 90,3 26,3 3,4 8,3 0,843 0,98 34,3 2,15 4,8 60,5 43,4 42,7 56,4 0,20 62,50 38,4 47,9 34,9

Dichte der ges. Lsg. bei 20 C 1,0459 (15,5 C) 1,053 1,308 1,075 1,18 1,07 1,3436 (14,5C) 1,308 1,247 1,28 1,04 1,069 1,007 1,40 1,015 1,616 1,43 1,001 1,7100 (16,5C) 1,49 1,52

2,6 44,9 2,96 61,0 31,2 60,6 29,7 22,7 17,8 11,9 57,5 154,2 118,5 70,4 115,0 601,6 58,0 30,7 1,5 170,0 5,0 0,45 0,67 36,4 1,1 2,7 80,0 75,5 161,0 9,3 167,0 37,4 60,3 101,0 0,18 163,0 74,5 41,9

AICI 6H O AIK(SO ) 12H O3 2 4 2 2

AI(NO ) 9H O AI (SO ) 18H O NH Br NH CI NH H PO (NH ) Fe(SO ) 6H O NH HCO (NH ) HPO3 3 2 2 4 3 2 4 4 4 2 4 4 2 4 2 2 4 3 4 2 4

NH I NH VO NH NO (NH ) SO NH SCN SbCI Ba(CH COO) BaCI 2H O Ba(OH) 8H O BaI xH O Ba(NO ) PbBr PbCI Pb(NO ) BO H BO CdCI H O CdI Cd(NO ) 4H O 3CdSO 8H O CsCI CsNO Cs SO Ca(CH COO) CaCI 6H O CaCI 2H O Ca(NO ) 4H O CaSO 2H O CrO4 4 3 4 3 4 2 4 4 3 3 2 2 2 2 2 2 2 3 2 2 2 3 2 2 3 3 3 2 2 2 3 2 2 4 2 3 2 4 3 2 2 2 2 2 3 2 2 4 2 3

190,5 208,9 13,2 283,0 415,0 81,2 87,4 235,0 347,0 1368,0 4531,0 79,0 74,0 40,8 46,4 8,2 21,0 232,0 247,0 14,4 20,3 1,5 2,4 1,45 1,98 69,4 88,0 4,0 6,2 8,7 14,8 135,3 136,9 199,0 79,3 82,0 208,0 230,0 47,2 83,8 190,0 200,0 33,2 32,7 128,1 136,8 196,0 0,21 0,20 171,0 176,0 68,6 69,5 78,3

CoCl 6H O CoCI Co(NO ) 6H O CoSO 7H O2 2 2 3 2 2 4 2

40/41

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

LSLICHKEIT ANORGANISCHER VERBINDUNGEN IN WASSERArt.-Nr. 1.03861 1.03943 8.093945 1.03965 1.03967 1.00357 1.04820 1.04912 1.04905 1.04928 1.04944 1.04936 1.04952 1.04967 1.04864 1.04873 1.05057 1.12474 1.04984 1.04973 1.04854 1.05099 1.05104 1.04885 1.04892 1.05002 1.05051 1.05043 1.05063 1.05073 1.05076 1.05079 1.05082 1.05091 1.05153 1.05125 1.02739 1.02733 1.02753 1.02790 1.02791 1.05669 1.05680 1.05677 1.11652 Bezeichnung Eisen(II)-chlorid-Tetrahydrat Eisen(III)-chlorid-Hexahydrat Eisen(III)-chlorid Eisen(II)-sulfat-Heptahydrat Eisen(II)-sulfat-Monohydrat Iodsure Kaliumacetat Kaliumbromat Kaliumbromid Kaliumcarbonat Kaliumchlorat Kaliumchlorid Kaliumchromat Kaliumcyanid Kaliumdichromat Kaliumdihydrogenphosphat Kaliumdisulfit Kaliumhexachloroplatinat (IV) Kaliumhexacyano-ferrat(II)-Trihydrat Kaliumhexacyano-ferrat(III) Kaliumhydrogencarbonat di-Kaliumhydrogenphosphat-Trihydrat di-Kaliumhydrogenphosphat Kaliumhydrogensulfat Kaliumhydrogentartrat Kaliumhydroxid-Monohydrat Kaliumiodat Kaliumiodid Kaliumnitrat di-Kaliumoxalat-Monohydrat Kaliumperchlorat Kaliumperiodat Kaliumpermanganat Kaliumperoxodisulfat Kaliumsulfat Kaliumthiocyanat Kupfer(I)-chlorid Kupfer(II)-chlorid-Dihydrat Kupfer(II)-nitrat-Trihydrat Kupfer(II)-sulfat-Pentahydrat Kupfersulfat Lithiumbromid Lithiumcarbonat Lithiumchlorid-Monohydrat Lithiumhydroxid-Monohydrat Formel

IN ABHNGIGKEIT VON DER TEMPERATURLslichkeit in g/100 g H O bei C2

0 FeCl 4H O FeCl 6H O2 2 3 2

20 100,0 36,3 26,6 269,0 256,0 6,8 65,8 110,0 7,3 34,2 63,7 71,6 (25 C) 12,5 22,7 44,9 1,1 28,9 46,0 33,3 159,0 51,4 0,5 8,1 144,5 31,7 35,9 1,7 0,4 6,4 0,5 11,1 218,0 1,5 (25 C) 77,0 20,8 36,2 177,0 1,3 82,8 12,4

40 126,0 49,9 40,3 295,0 323,0 13,1 76,1 117,0 14,5 40,3 67,0 26,3 33,9 63,9 1,7 42,7 59,5 45,3 212,5 67,3 1,3 136,4 12,9 161,0 63,9 3,6 0,9 12,6 1,1 14,8 83,8 160,0 29,0 48,0 205,0 90,4

60 (90,5) 169,5 (56 C) 47,6 331,9 350,0 22,0 85,9 127,0 25,9 45,6 70,9 81,0 (50 C) 45,6 48,6 85,0 2,6 56,0 70,9 60,0 266,0 2,5 147,0 18,5 176,2 109,9 7,2 2,2 22,4 18,2 91,2 179,0 39,1 60,0 224,0 100,0 13,4 (50 C)

80 100,0 43,8 378,1 33,9 95,3 140,0 39,7 51,0 75,1 (95,0) (75 C) 73,0 68,0 108,0 3,8 68,9 81,8 4,6 160,0 24,8 191,5 169,0 13,4 4,4 21,3 99,2 208,0 53,6 70,0 245,0 113,0 14,9 (75 C)

100 107,5 (31,6) 443,6 380,0 49,7 104,9 156,0 56,2 56,2 79,2 122,0 (103,3C) 103,0 133,0 5,2 (82,7) 91,6 121,6 6,9 178,0 32,3 208,0 245,2 22,2 7,9 24,1 107,9 (257,0) 73,6 83,0 266,0 (127,5) 17,9

% Gehalt der ges. Lsg. bei 20 C 50,0 26,6 21,0 72,9 6,4 39,7 6,8 25,5 38,9 41,73 (25C) 11,1 18,5 30,99 22,4 31,5 24,98 61,4 33,95 7,5 59,1 24,1 26,4 1,7 0,418 6,0 0,468 10,0 68,55 1,497 (25C) 43,5 17,2 1,31 45,3 11,0

Dichte der ges. Lsg. bei 20 C 1,225 1,048 1,370 1,042 1,174 1,378 1,077 1,16 1,18 1,18 1,064 1,71 1,16 1,008 1,04 1,0807 1,42

83,5 25,5

FeCl

3

FeSO 7H O FeSO H O HIO KCH COO KBrO KBr K CO KClO KCl K CrO KCN4 2 4 2 3 3 3 2 3 3 2 4

15,6 249,5 217,0 3,1 54,0 106,0 3,3 28,2 59,0 (63,0) 4,7 14,3 27,5 0,74 15,0 29,9 22,6 36,3 0,32 4,7 127,8 13,3 0,76 0,17 2,8 0,18 7,3 177,0 70,65 14,8 25,5 143,0 12,0

K Cr O KH PO KSO K [Pt(Cl) ] K [Fe(CN) ] 3H O K [Fe(CN) ] KHCO K HPO 3H O K HPO KHSO KHC H O KOH H O KlO Kl KNO KCO HO KClO KlO KMnO KSO K SO KSCN CuCl2 2 7 2 4 2 2 5 2 6 4 6 2 3 6 3 2 4 2 2 4 4 4 4 6 2 3 3 2 2 4 2 4 4 4 2 2 8 2 4

CuCl 2H O Cu(NO ) 3H O CuSO 5H O CuSO LiBr Li CO LiCl H O LiOH H O2 2 3 2 2 4 2 4 2 3 2 2

1,55 1,1965 1,29

42/43

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

LSLICHKEIT ANORGANISCHER VERBINDUNGEN IN WASSERArt.-Nr. 8.18287 1.12230 1.05694 1.05833 1.05853 1.05886 1.05927 1.05934 1.05963 1.06267 1.06363 1.06391 1.06386 1.06392 1.06423 1.06404 1.06425 1.06427 1.06336 1.06345 1.06370 1.06591 1.06528 1.06449 1.06329 1.06579 1.06574 1.06580 1.06586 1.06466 1.06498 1.06525 1.06523 1.06537 1.06549 1.06564 1.06578 1.06648 1.06649 1.06638 1.06657 1.06310 1.06516 1.06717 Bezeichnung Lithiumiodid Lithiumnitrat Lithiumsulfat-Monohydrat Magnesiumchlorid-Hexahydrat Magnesiumnitrat-Hexahydrat Magnesiumsulfat-Heptahydrat Mangan(II)-chlorid-Tetrahydrat Mangan(II)-chlorid-Dihydrat Mangan(II)-sulfat-Monohydrat Natriumacetat-Trihydrat Natriumbromid Natriumcarbonat-Decahydrat Natriumcarbonat-Monohydrat Natriumcarbonat Natriumchlorat Natriumchlorid Natriumchromat-Tetrahydrat Natriumchromat Natriumdichromat-Dihydrat Natriumdihydrogen-phosphat-Dihydrat Natriumdihydrogen-phosphat tetra-Natriumdiphosphat-Decahydrat Natriumdisulfit Natriumfluorid Natriumhydrogencarbonat di-Natriumhydrogenphosphat-Dodecahydrat di-Natriumhydrogenphosphat-Heptahydrat di-Natriumhydrogenphosphat-Dihydrat di-Natriumhydrogenphosphat Natriumhydroxid-Monohydrat Natriumhydroxid Natriumiodat Natriumiodid Natriumnitrat Natriumnitrit Natriumperchlorat-Monohydrat tri-Natriumphosphat-Dodecahydrat Natriumsulfat-Decahydrat Natriumsulfat Natriumsulfid-Nonahydrat Natriumsulfit di-Natriumtetraborat Natriumthiosulfat-Pentahydrat Nickelchlorid-Hexahydrat Formel

IN ABHNGIGKEIT VON DER TEMPERATURLslichkeit in g/100 g H O bei C2

0 Lil LiNO LiSO H O MgCl 6H O Mg(NO ) 6H O3 4 2 2 2 3 2 2

20 165,0 76,0 34,8 54,6 70,1 35,6 73,6 46,4

40 180,0 33,5 57,5 81,8 45,4 88,7 60,0 65,4 48,9 48,5 115,2 36,4 95,3 220,5 138,2 12,5 71,1 12,7 55,0 126,0 104,9 95,7 243,0 31,0 48,1 29,0 37,0 6,0 102,6

60 32,3 60,7 93,7 (106,0) (58,1C) 58,6 138,0 (58C) 118,0 46,2 46,5 (138,0) 37,1 115,1 283,0 179,3 21,9 79,9 16,0 83,0 178,0 23,0 124,7 112,3 55,0 45,3 33,2 20,3

80 31,5 65,9 110,5 45,5 118,3 44,5 45,8 (167,0) 38,1 124,0 385,0 207,3 30,0 88,7 19,7 92,4 313,7 27,0 295,0 148,0 135,5 81,0 43,1 29,0 31,5

100 480,0 227,0 31,0 72,7 115,0 35,5 121,2 44,5 45,5 204,0 39,2 125,9 284,4 40,3 (100,0) 23,6 104,1 341,0 32,8 303,0 176,0 163,0 108,0 42,3 26,6 52,5

% Gehalt der ges. Lsg. bei 20 C 25,6 35,3 41,2 26,25 42,4 31,7 17,8 49,7 26,4 64,3 46,0 5,2 39,5 3,94 8,76 7,2 52,2 46,8 45,8 64,4 10,8 16,1 15,8 41,2 35,6

Dichte der ges. Lsg. bei 20 C 1,23 1,331 1,388 (25 C) 1,31 1,499 1,17 1,1941 1,201 1,05 1,04 1,08 1,08 1,55 1,38 1,33 1,757 1,106 1,150 1,18 1,39 1,46

151,0 48,0 36,2 52,8 63,9 63,6 36,3 6,86 7,1 80,5 163,2 57,7 2,7 (3,6) 6,89 1,63 2,5 70,7 73,0 167,0 1,5 4,56 12,4 1,2 52,5 51,7

MgSO 7H O4 2

MnCl 4H O2 2

MnCl 2H O MnSO H O NaCH COO 3H O2 2 4 2 3 2

NaBr Na CO 10H O Na CO H O Na CO NaClO NaCl Na CrO 4H O Na CrO Na Cr O 2H O NaH PO 2H O NaH PO Na P O 10H O Na S O NaF NaHCO Na HPO 12H O Na HPO 7H O Na HPO 2H O Na HPO NaOH H O NaOH NalO Nal NaNO NaNO NaClO H O Na PO 12H O Na SO 10H O Na SO Na S 9H O Na SO Na B O Na S O 5H O NiCl 6H O2 3 2 2 3 2 2 3 3 2 4 2 2 4 2 2 7 2 2 4 2 2 4 4 2 7 2 2 2 5 3 2 4 2 2 4 2 2 4 2 2 4 2 3 3 2 4 2 3 4 2 2 4 2 2 4 2 2 2 3 2 4 7 2 2 3 2 2 2

21,7 21,4 98,8 35,9 180,2 85,2 5,5 65,3 4,1 9,6 7,7 109,2 9,1 88,3 84,5 181,0 12,1 19,2 18,8 2,7 70,1 55,3

44/45

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

LSLICHKEIT ANORGANISCHER VERBINDUNGEN IN WASSERArt.-Nr. Bezeichnung Formel

IN ABHNGIGKEIT VON DER TEMPERATURLslichkeit in g/100 g H O bei C2

% Gehalt der ges. Lsg. bei 60 80 2,8 24,2 175,0 652,0 1,3 175,0 7,0 97,2 1,6 111,0 640,0 541,0 66,7 4,9 54,1 190,0 128,0 79,5 1024,0 1,5 222,5 24,2 101,2 2,4 413,0 670,0 60,5 100 20 C 48,5 0,62 (25 C) 6,2 68,6 0,75 49,5 35,0 0,69 3,77 0,329 8,7 55,71 54,2 35,0 72,96 (15C)

Dichte der ges. Lsg. bei 20 C 1,052 2,18 1,39 1,67 1,47 2,07

0 1.06721 1.06727 1.04421 1.04419 1.07626 1.07615 1.07623 1.01512 1.01509 1.07855 1.07865 1.07876 1.07872 1.12366 1.08145 1.08144 1.08476 8.18631 1.08816 1.08836 1.08833 1.08883 1.08882 8.18150 Nickelnitrat-Hexahydrat Nickelsulfat-Hexahydrat Quecksilber(II)-bromid Quecksilber(II)-chlorid Rubidiumbromid Rubidiumchlorid Rubidiumsulfat Silbernitrat Silbersulfat Strontiumbromid-Hexahydrat Strontiumchlorid-Hexahydrat Strontiumhydroxid-Octahydrat Strontiumnitrat Thallium(I)-carbonat Thallium(I)-chlorid Thallium(I)-nitrat Uranylnitrat-Hexahydrat Zinkbromid Zinkchlorid Zinknitrat-Hexahydrat Zinknitrat-Tetrahydrat Zinksulfat-Heptahydrat Zinksulfat-Monohydrat Zinn(II)-chlorid Ni(NO ) 6H O Ni SO 6H O HgBr3 2 2 2 4 2 2

20 94,1 0,62 (25 C) 6,6 110,0 83,6 45,0 219,2 0,79 98,0 53,9 0,7 3,9 0,3 9,5 125,8 440,0 118,3 53,8 269,8 (15C)

40 118,8 (0,96) 9,6 55,2 334,8 0,98 113,0 66,6 1,5 91,2 0,6 20,9 163,0 453,0 211,5

79,2 4,29 89,0 70,6 34,2 115,0 0,57 87,9 44,1

57,0 1,7 13,9 150,0 471,0 1,15 135,0 85,2 3,1 94,2 1,0 46,2 620,0 488,0 76,5

HgCl RbBr RbCl Rb SO AgNO Ag SO SrBr 6H O SrCl 6H O2 2 4 3 2 4 2 2 2 2

Sr(OH) 8H O Sr(NO ) Tl CO TlCl TlNO UO (NO ) 6H O ZnBr ZnCl Zn(NO ) 6H O Zn(NO ) 4H O ZnSO 7H O ZnSO H O SnCl2 2 3 2 2 3 3 2 3 2 2 2 2 3 2 2 3 2 2 4 2 4 2 2

0,35 0,17 3,81 98,0 390,0 92,7 41,6 83,9

46/47

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

LSLICHKEITSPRODUKTE SCHWERLSLICHER ANORGANISCHER VERBINDUNGENSubstanz Aluminiumhydroxid Formel Al(OH)3 Lslichkeitsprodukt bei gegebener Temperatur [mol/l.] 4,00 x 1015 1,50 x 1015 3,70 x 10 4,00 x 1029 9 13

LSLICHKEITSPRODUKTE SCHWERLSLICHER ANORGANISCHER VERBINDUNGENSubstanz Calciumoxalat Calciumphosphat Calciumsulfat Calciumtartrat Cobalt(II)-carbonat Cobalt(II)-sulfid Eisen(II)-carbonat Eisen(II)-hydroxid Eisen(III)-hydroxid Kaliumhexachloroplatinat (IV) Kaliumhydrogentartrat Kaliumperchlorat Kupfer(I)-bromid Kupfer(II)-carbonat Kupfer(I)-chlorid Kupfer(II)-hydroxid Kupfer(I)-iodid Kupfer(I)-sulfid Kupfer(II)-sulfid Kupfer(I)-thiocyanat Lanthanhydroxid Lithiumcarbonat Magnesiumammoniumphosphat Magnesiumcarbonat Magnesiumfluorid Magnesiumhydroxid Mangancarbonat Mangansulfid Nickel(II)-carbonat Nickel(II)-hydroxid Nickel(II)-sulfid Quecksilber(I)-bromid Quecksilber(I)-chlorid Quecksilber(I)-chromat Quecksilber(I)-cyanid Formel CaC2O4 H2O Ca3(PO4)2 CaSO4 CaC4H4O6 2H2O CoCO3 CoS FeCO3 Fe(OH)2 Fe(OH)3 K2PtCl6 KHC4H4O6 KCIO4 CuBr CuCO3 CuCI Cu(OH)2 Cul Cu2S CuS CuSCN La(OH)3 Li2CO3 MgNH4PO4 MgCO3 MgF2 Mg(OH)2 MnCO3 MnS NiCO3 Ni(OH)2 NiS Hg2Br2 Hg2Cl2 Hg2CrO4 Hg2(CN)2 Lslichkeitsprodukt bei gegebener Temperatur [mol/l.] 1,78 x 109 2,57 x 1025 1,00 x 10 6,10 x 10 5 2,45 x 10 7,70 x 107 12 27 11 14 5 9

(15) (18) (25) (18) (16) (25) (18) (28) (10) (18) (18) (18) (25) (50) (25) (18) (25) (18) (25) (18) (25) (25) (9) (18)

(18) (25) (25) (10) (25) (25) (25) (20) (20) (18) (18) (18) (18) (25) (1820) (25) (1820) (25) (1820) (18) (18) (18) (25) (25) (25) (12) (18) (18) (18) (18) (25) (25) (20) (25) (25) (25) (25)

Arsen(III)-sulfid Bariumcarbonat Bariumchromat Bariumfluorid Bariumoxalat Bariumsulfat

As2S3 BaCO3 BaCrO4 BaF4 BaC2O4 2H2O BaSO4

7,00 x 109 8,10 x 10

1,60 x 1010 2,40 x 10 1,60 x 106 1,70 x 10 1,20 x 106

10

1,00 x 10 2,50 x 10 1,64 x 10 1,10 x 10 1,10 x 10 1,07 x 10

1,90 x 10

7

36 5 4

8,70 x 10 10 1,08 x 1010 1,98 x 10 2,70 x 1019 31 31 72 5 14

11

3,80 x 10 4,15 x 10 1,02 x 10 5,06 x 10 2,00 x 10 8,00 x 10 ~ 10

2 8 10 6 20 12 47 45 11

Berylliumhydroxid Bismuthydroxid Bismutoxidchlorid Bismutsulfid Bleibromid Bleicarbonat Bleichlorid Bleichromat Bleifluorid Bleiiodat

Be(OH)2 Bi(OH)3 BiOCl Bi2S3 PbBr2 PbCO3 PbCl2 PbCrO4 PbF2 Pb(IO3)2

4,30 x 10 1,60 x 10 1,60 x 10 3,90 x 10

1,37 x 10 5,60 x 10

3,30 x 105 2,12 x 10 1,77 x 10 2,70 x 10 8 3,20 x 108

14

1,60 x 10 1,70 x 10

20 3 13 5

5,30 x 1013 (9,2) 1,20 x 1013 (18) 2,60 x 10 (25,8) 7,50 x 109 1,40 x 10 2,74 x 10 1,06 x 10 3,40 x 10 2,50 x 10 1,53 x 10 3,60 x 1011 8 28 14 8 29 9 11 9

14

2,50 x 10 2,60 x 10 7,10 x 10 1,20 x 10 8,80 x 10 1,35 x 10 1,60 x 10 1,00 x 10 1,30 x 10 2,00 x 10 2,00 x 10 5,00 x 10

Bleiiodid Bleioxalat Bleisulfat Bleisulfid Cadmiumcarbonat Cadmiumoxalat Cadmiumsulfid Calciumcarbonat Calciumfluorid Calciumhydroxid

Pbl2 PbC2O4 PbSO4 PbS CdCO3 CdC2O4 3H2O CdS CaCO3 CaF2 Ca(OH)2

(15) (25) (18) (18) (18) (25) (18) (18) (25) (18) (26) (18)

9 11 10 16 7 14 26 21 18 9 40

7,00 x 10

4,80 x 10

3,40 x 1011 3,95 x 10 5,47 x 106

48/49

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

LSLICHKEITSPRODUKTE SCHWERLSLICHER ANORGANISCHER VERBINDUNGENSubstanz Quecksilber(I)-iodid Quecksilber(II)-iodid Quecksilber(I)-oxid Quecksilber(II)-oxid Quecksilber(I)-sulfid Quecksilber(II)-sulfid Silberarsenat Silberbromid Silberchlorid Formel Hg I2

PROBENVORBEREITUNGJe komplexer die Matrix, desto wichtiger die Probenvorbereitung! Je besser die Probenvorbereitung, desto einfacher die nachfolgende chromatographische Trennung! Zwei Aussagen mit Konsequenz: Probenvorbereitung ist ein Mu! Merck bietet Leistung: Aufschlu-Systeme und hochreine Aufschlu-Medien, wenn das Auflsen einmal etwas schwieriger ist oder wenn Sie DIN-konform arbeiten mssen Ein Riesen-Sortiment von verschiedenen Reagenzien und Lsungsmitteln, damit Sie besser ausfllen, verteilen oder extrahieren knnen Das Extrelut-Sortiment ein porses Kieselgur bzw. entsprechende Fertigsulen, womit Sie nicht nur schnellere, sondern auch bessere Ergebnisse erzielen als bei der konventionellen Flssig-FlssigExtraktion von wssrigen Matrices im Scheidetrichter Extraktionssulen aus dem LiChroLut-Programm, mit denen Sie bequem, schnell und effizient extrahieren, anreichern oder selektiv eluieren knnen Das LiChroCART-Vorsulenprogramm, eine einmalige Alternative fr die on-line-Probenvorbereitung in der HPLC Anorganische Membranfilter, damit keine Partikel Ihre HPLC-Sule verstopfen knnen Derivatisierungssubstanzen fr die Gaschromatographie, also fr die Proben, die sowieso flchtig sind Probenvorbereitung mit Merck damit es verllich funktioniert.

Lslichkeitsprodukt bei gegebener Temperatur [mol/l.] 1,20 x 10 3,20 x 10 1,70 x 1028 29 23

2

(25) (25) (25) (25) (18) (18) (25) (18) (25) (4,7) (9,7) (25) (50) (100) (14,8) (25) (13) (25) (18) (18) (25) (25) (18) (18) (2,9) (17,4) (25) (25) (25) (25) (25) (25) (25) (25) (20) (25)

HgI2

2

Hg O HgO Hg S2

1,60 x 10 1,00 x 10 3,00 x 104

26 47 54 19

HgS Ag AsO3

1,00 x 10

AgBr AgCl

4,10 x 1013 7,70 x 10 0,21 x 10 10 0,37 x 1010 1,56 x 1010 13,2 x 10 10 215 x 104

13

10

Silberchromat Silberiodid Silbersulfid Silberthiocyanat Strontiumcarbonat Strontiumfluorid Strontiumoxalat Strontiumsulfat Thallium(I)-bromid Thallium(I)-chlorid Thallium(I)-iodid Thallium(III)-hydroxid Thallium(II)-sulfid Thallium(I)-thiocyanat Zinkcarbonat Zinkhydroxid Zinksulfid, alpha-Mod. Zinksulfid, beta-Mod.

Ag2CrO Agl Ag S2

1,20 x 1012 9,00 x 10 0,32 x 1016 1,50 x 10 1,60 x 1049 12 16

12

AgSCN SrCO SrF2

0,49 x 1012 1,16 x 10 1,60 x 10 2,80 x 10 5,60 x 109 9 8 7

3

SrC O2

4

SrSO TlBr TlCl Tll

4

2,80 x 107 3,80 x 10 3,90 x 10 1,90 x 10 5,80 x 103

6 4 8 53 23 4 11 17 26

Tl(OH) Tl S2

1,40 x 10 9,00 x 10 2,30 x 10

TlSCN ZnCO ZnS ZnS3

6,00 x 102

Zn(OH)

1,00 x 10 1,10 x 10

6,90 x 10

24

50/51

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

SCHWEFELSURE H2SO4, M = 98,08 g/molDichte d 20/4 1,000 1,005 1,010 1,015 1,020 1,025 1,030 1,035 1,040 1,045 1,050 1,055 1,060 1,065 1,070 1,075 1,080 1,085 1,090 1,095 1,100 1,105 1,110 1,115 1,120 1,125 1,130 1,135 1,140 1,145 1,150 1,155 1,160 1,165 1,170 1,175 1,180 1,185 1,190 1,195 1,200 1,205 1,210 1,215 1,220 1,225 1,230 1,235 1,240 H2SO4 Gehalt Gew.-% Mol/l 0,2609 0,9855 1,731 2,485 3,242 4,000 4,746 5,493 6,237 6,956 7,704 8,415 9,129 9,843 10,56 11,26 11,96 12,66 13,36 14,04 14,73 15,14 16,08 16,76 17,43 18,09 18,76 19,42 20,08 20,73 21,38 22,03 22,67 23,31 23,95 24,58 25,21 25,84 26,47 21,10 27,10 28,33 28,95 29,57 30,18 30,79 31,40 32,01 32,61 0,0266 0,101 0,1783 0,2595 0,3372 0,4180 0,4983 0,5796 0,6613 0,7411 0,8250 0,9054 0,9865 1,066 1,152 1,235 1,317 1,401 1,484 1,567 1,652 1,735 1,820 1,905 1,990 2,075 2,161 2,247 2,334 2,420 2,507 2,594 2,681 2,768 2,857 2,945 3,033 3,122 3,211 3,302 3,302 3,481 3,572 3,663 3,754 3,846 3,938 4,031 4,123 Dichte d 20/4 1,245 1,250 1,255 1,260 1,265 1,270 1,275 1,280 1,285 1,290 1,295 1,300 1,305 1,310 1,315 1,320 1,325 1,330 1,335 1,340 1,345 1,350 1,355 1,360 1,365 1,370 1,375 1,380 1,385 1,390 1,395 1,400 1,405 1,410 1,415 1,420 1,425 1,430 1,435 1,440 1,445 1,450 1,455 1,460 1,465 1,470 1,475 1,480 1,485 H2SO4 Gehalt Gew.-% Mol/l 33,22 33,82 34,42 35,01 35,60 36,19 36,78 37,36 37,95 38,53 39,10 39,68 40,25 40,82 41,39 41,95 42,51 43,07 43,62 44,17 44,72 45,26 45,80 46,33 46,86 47,39 47,92 48,45 48,97 49,48 49,99 50,50 51,01 51,52 52,02 52,51 53,01 53,50 54,00 54,49 54,97 55,45 55,93 56,41 56,89 57,36 57,84 58,31 58,78 4,216 4,310 4,404 4,498 4,592 4,686 4,781 4,876 4,972 5,068 5,163 5,259 5,356 5,452 5,549 5,646 5,743 5,840 5,938 6,035 6,132 6,229 6,327 6,424 6,522 6,620 6,718 6,817 6,915 7,012 7,110 7,208 7,307 7,406 7,505 7,603 7,702 7,801 7,901 8,000 8,099 8,198 8,297 8,397 8,497 8,598 8,699 8,799 8,899

SCHWEFELSURE H2SO4, M = 98,08 g/molDichte d 20/4 1,490 1,495 1,500 1,505 1,510 1,515 1,520 1,525 1,530 1,535 1,540 1,545 1,550 1,555 1,560 1,565 1,570 1,575 1,580 1,585 1,590 1,595 1,600 1,605 1,610 1,615 1,620 1,625 1,630 1,635 1,640 1,645 1,650 1,655 1,660 1,665 1,670 1,675 1,680 1,685 1,690 1,695 1,700 1,705 1,710 1,715 1,720 1,725 1,730 H2SO4 Gehalt Dichte Gew.-% Mol/l 59,24 59,70 60,17 60,62 61,08 61,54 62,00 62,45 62,91 63,36 63,81 64,26 64,71 65,15 65,59 66,03 66,47 66,91 67,35 67,79 68,23 68,66 69,09 69,53 69,96 70,39 70,82 71,25 71,67 72,09 72,52 72,95 73,37 73,80 74,22 74,64 75,07 75,49 75,92 76,34 76,77 77,20 77,63 78,06 78,49 78,93 79,37 79,81 80,25 9,000 9,100 9,202 9,303 9,404 9,506 9,608 9,711 9,8136 9,916 10,02 10,12 10,23 10,33 10,43 10,54 10,64 10,74 10,85 10,96 11,06 11,16 11,27 11,38 11,48 11,59 11,70 11,80 11,91 12,02 12,13 12,24 12,43 12,45 12,56 12,67 12,78 12,89 13,00 13,12 13,23 13,34 13,46 13,57 13,69 13,80 13,92 14,04 14,16 Dichte d 20/4 1,735 1,740 1,745 1,750 1,755 1,760 1,765 1,770 1,775 1,780 1,785 1,790 1,795 1,800 1,805 1,810 1,815 1,820 1,821 1,822 1,823 1,824 1,825 1,826 1,827 1,828 1,829 1,830 1,831 1,832 1,833 H2SO4 Gehalt Gew.-% Mol/l 80,70 81,16 81,62 82,09 82,57 83,06 83,57 84,08 84,61 85,16 85,74 68,35 86,99 87,69 88,43 89,23 90,12 91,11 91,33 91,56 91,78 92,00 92,25 92,51 92,77 93,03 93,33 93,64 93,94 94,32 94,72 14,28 14,40 14,52 14,65 14,78 14,90 15,04 15,17 15,31 15,46 15,61 15,76 15,92 16,09 16,27 16,47 16,68 16,91 16,96 17,01 17,06 17,11 17,17 17,22 17,28 17,34 17,40 17,47 17,54 17,62 17,70

52/53

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

PHOSPHORSURE H3PO4, M = 97,99 g/molDichte d 20/4 1,0038 1,0092 1,0146 1,0200 1,0255 1,0309 1,0365 1,0420 1,0476 1,0532 1,0590 1,0647 1,0705 1,0764 1,0824 1,0884 1,0946 1,1008 1,1071 1,1134 1,1199 1,1263 1,1329 1,1395 1,1462 1,1529 1,1597 1,1665 1,1735 1,1805 1,216 1,254 1,293 1,335 1,379 1,426 1,476 1,526 1,579 1,633 1,689 1,746 1,770 1,794 1,819 1,844 1,870 H3PO4 Gehalt Gew.-% Mol/l 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 35 40 45 50 55 60 65 70 75 80 85 90 92 94 96 98 100 0,102 0,206 0,312 0,416 0,523 0,631 0,740 0,851 0,962 1,074 1,189 1,304 1,420 1,538 1,657 1,777 1,899 2,021 2,147 2,272 2,400 2,529 2,659 2,791 2,924 3,059 3,195 3,333 3,473 3,614 4,333 5,118 5,938 6,811 7,740 8,731 9,784 10,90 12,08 13,33 14,65 16,03 16,61 17,20 17,82 18,44 19,08

SALZSURE HCI, M = 36,47 g/molDichte d 20/4 1,000 1,005 1,010 1,015 1,020 1,025 1,030 1,035 1,040 1,045 1,050 1,055 1,060 1,065 1,070 1,075 1,080 1,085 1,090 1,095 1,100 1,105 1,110 1,115 1,120 1,125 1,130 1,135 1,140 1,145 1,150 1,155 1,160 1,165 1,170 1,175 1,180 1,185 1,190 1,195 1,198 HCI Gehalt Gew.-% Mol/l 0,3600 1,360 2,364 3,374 4,388 5,408 6,433 7,464 8,490 9,510 10,52 11,52 12,51 13,50 14,495 15,485 16,47 17,45 18,43 19,41 20,39 21,36 22,33 23,29 24,25 25,22 26,20 27,18 28,18 29,17 30,14 31,14 32,14 33,16 34,18 35,20 36,23 37,27 38,32 39,37 40,00 0,09872 0,3748 0,6547 0,9391 1,227 1,520 1,817 2,118 2,421 2,725 3,029 3,333 3,638 3,944 4,253 4,565 4,878 5,192 5,5095 5,829 6,150 6,472 6,796 7,122 7,449 7,782 8,118 8,459 8,809 9,159 9,505 9,863 10,225 10,595 10,97 11,34 11,73 12,11 12,50 12,90 13,14

54/55

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

SALPETERSURE HNO3, M = 63,02 g/molDichte d 20/4 1,000 1,005 1,010 1,015 1,020 1,025 1,030 1,035 1,040 1,045 1,050 1,055 1,060 1,065 1,070 1,075 1,080 1,085 1,090 1,095 1,100 1,105 1,110 1,115 1,120 1,125 1,130 1,135 1,140 1,145 1,150 1,155 1,160 1,165 1,170 1,175 1,180 1,185 1,190 1,195 1,200 1,205 1,210 1,215 1,220 1,225 1,230 1,235 1,240 1,245 1,250 1,255 HNO Gehalt Gew.-% Mol/l3

SALPETERSURE HNO3, M = 63,02 g/molDichte d 20/4 1,260 1,265 1,270 1,275 1,280 1,285 1,290 1,295 1,300 1,305 1,310 1,315 1,320 1,325 1,330 1,335 1,340 1,345 1,350 1,355 1,360 1,365 1,370 1,375 1,380 1,385 1,390 1,395 1,400 1,405 1,410 1,415 1,420 1,425 1,430 1,435 1,440 1,445 1,450 1,455 1,460 1,465 1,470 1,475 1,480 1,485 1,490 1,495 1,500 1,501 1,502 1,503 HNO Gehalt Gew.-% Mol/l3

Dichte d 20/4 1,504 1,505 1,506 1,507 1,508 1,509 1,510 1,511 1,512 1,513

HNO Gehalt Gew.-% Mol/l3

Dichte d 20/4

HNO Gehalt Gew.-% Mol/l3

0,3333 1,255 2,164 3,073 3,982 4,883 5,784 6,661 7,530 8,398 9,259 10,12 10,97 11,81 12,65 13,48 14,31 15,13 15,95 16,76 17,58 18,39 19,19 20,00 20,79 21,59 22,38 23,16 23,94 24,71 25,48 26,24 27,00 27,76 28,51 29,25 30,00 30,74 31,47 32,21 32,94 33,68 34,41 35,16 35,93 36,70 37,48 38,25 39,02 39,80 40,58 41,36

0,05231 0,2001 0,3468 0,4950 0,6445 0,7943 0,9454 1,094 1,243 1,393 1,543 1,694 1,845 1,997 2,148 2,301 2,453 2,605 2,759 2,913 3,068 3,224 3,381 3,539 3,696 3,854 4,012 4,171 4,330 4,489 4,649 4,810 4,970 5,132 5,293 5,455 5,618 5,780 5,943 6,107 6,273 6,440 6,607 6,778 6,956 7,135 7,315 7,497 7,679 7,863 8,049 8,237

42,14 42,92 43,70 44,48 45,27 46,06 46,85 47,63 48,42 49,21 50,00 50,85 51,71 52,56 53,41 54,27 55,13 56,04 56,95 57,87 58,78 59,69 60,67 61,69 62,70 63,72 64,74 65,84 66,97 68,10 69,23 70,39 71,63 72,86 74,09 75,35 76,71 78,07 79,43 80,88 82,39 83,91 85,50 87,29 89,07 91,13 93,49 95,46 96,73 96,98 97,23 97,49

8,426 8,616 8,808 9,001 9,195 9,394 9,590 9,789 9,990 10,19 10,39 10,61 10,83 11,05 11,27 11,49 11,72 11,96 12,20 12,44 12,68 12,93 13,19 13,46 13,73 14,01 14,29 14,57 14,88 15,18 15,49 15,81 16,14 16,47 16,81 17,16 17,53 17,90 18,28 18,68 19,09 19,51 19,95 20,43 20,92 21,48 22,11 22,65 23,02 23,10 23,18 23,25

97,74 97,99 98,25 98,50 98,76 99,01 99,26 99,52 99,77 100,0

23,33 23,40 23,48 23,56 23,63 23,71 23,79 23,86 23,94 24,01

NATRONLAUGE NAOH, M = 40,01 g/molDichte d 20/4 1,000 1,005 1,010 1,015 1,020 1,025 1,030 1,035 1,040 1,045 1,050 1,055 1,060 1,065 1,070 1,075 1,080 1,085 1,090 1,095 1,100 NaOH Gehalt Gew.-% Mol/l 0,159 0,602 1,04 1,49 1,94 2,39 2,84 3,29 3,74 4,20 4,65 5,11 5,56 6,02 6,47 6,93 7,38 7,83 8,28 8,74 9,195 5 5

Dichte d 20/4 1,105 1,110 1,115 1,120 1,125 1,130 1,135 1,140 1,145 1,150 1,155 1,160 1,165 1,170 1,175 1,180 1,185 1,190 1,195 1,200 1,205

NaOH Gehalt Gew.-% Mol/l 9,645 10,10 10,555 11,01 11,46 11,92 12,37 12,83 13,28 13,73 14,18 14,64 15,09 15,54 15,99 16,44 16,89 17,34 17,80 18,25 18,715 5

0,0398 0,151 0,264 0,378 0,494 0,611 0,731 0,851 0,971 1,097 1,222 1,347 1,474 1,602 1,731 1,862 1,992 2,123 2,257 2,391 2,527

2,664 2,802 2,942 3,082 3,224 3,367 3,510 3,655 3,801 3,947 4,095 4,244 4,395 4,545 4,697 4,850 5,004 5,160 5,317 5,476 5,636

56/57

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

NATRONLAUGE NaOH, M = 40,01 g/molDichte d 20/4 1,210 1,215 1,220 1,225 1,230 1,235 1,240 1,245 1,250 1,255 1,260 1,265 1,270 1,275 1,280 1,285 1,290 1,295 1,300 1,305 1,310 1,315 1,320 1,325 1,330 1,335 1,340 1,345 1,350 1,355 1,360 1,365 NaOH Gehalt Gew.-% Mol/l 19,16 19,62 20,07 20,53 20,98 21,44 21,90 22,36 22,82 23,27 23,73 24,19 24,64 25,10 25,56 26,02 26,48 26,94 27,41 27,87 28,33 28,80 29,26 29,73 30,20 30,67 31,14 31,62 32,10 32,58 33,06 33,54 5,796 5,958 6,122 6,286 6,451 6,619 6,788 6,958 7,129 7,302 7,475 7,650 7,824 8,000 8,178 8,357 8,539 8,722 8,906 9,092 9,278 9,466 9,656 9,875 10,04 10,23 10,43 10,63 10,83 11,03 11,24 11,45 Dichte d 20/4 1,370 1,375 1,380 1,385 1,390 1,395 1,400 1,405 1,410 1,415 1,420 1,425 1,430 1,435 1,440 1,445 1,450 1,455 1,460 1,465 1,470 1,475 1,480 1,485 1,490 1,495 1,500 1,505 1,510 1,515 1,520 1,525 1,530 NaOH Gehalt Gew.-% Mol/l 34,03 34,52 35,01 35,50 36,00 36,49 36,99 37,49 37,99 38,49 38,99 39,49 40,00 40,51 41,03 41,55 42,07 42,59 43,12 43,64 44,17 44,69 45,22 45,75 46,27 46,80 47,33 47,85 48,38 48,90 49,44 49,97 50,50 11,65 11,86 12,08 12,29 12,51 12,73 12,95 13,17 13,39 13,61 13,84 14,07 14,30 14,53 14,77 15,01 15,25 15,49 15,74 15,98 16,23 16,48 16,73 16,98 17,23 17,49 17,75 18,00 18,26 18,52 18,78 19,05 19,31

KALILAUGE KOH, M = 56,11 g/molDichte d 20/4 1,000 1,005 1,010 1,015 1,020 1,025 1,030 1,035 1,040 1,045 1,050 1,055 1,060 1,065 1,070 1,075 1,080 1,085 1,090 1,095 1,100 1,105 1,110 1,115 1,120 1,125 1,130 1,135 1,140 1,145 1,150 1,155 KOH Gehalt Gew.-% Mol/l 0,197 0,743 1,29 1,84 2,38 2,93 3,48 4,03 4,58 5,12 5,66 6,20 6,74 7,28 7,82 8,36 8,89 9,43 9,96 10,49 11,03 11,56 12,08 12,61 13,14 13,66 14,19 14,70 15,22 15,74 16,26 16,785 5

Dichte d 20/4 1,160 1,165 1,170 1,175 1,180 1,185 1,190 1,195 1,200 1,205 1,210 1,215 1,220 1,225 1,230 1,235 1,240 1,245 1,250 1,255 1,260 1,265 1,270 1,275 1,280 1,285 1,290 1,295 1,300 1,305 1,310 1,315

KOH Gehalt Gew.-% Mol/l 17,29 17,81 18,32 18,84 19,35 19,86 20,37 20,88 21,38 21,88 22,38 22,88 23,38 23,87 24,37 24,86 25,36 25,85 26,34 26,83 27,32 27,80 28,29 28,77 29,25 29,73 30,21 30,68 31,15 31,62 32,09 32,56 3,58 3,70 3,82 3,945 4,07 4,195 4,32 4,45 4,57 4,70 4,83 4,955 5,08 5,21 5,34 5,47 5,60 5,74 5,87 6,00 6,135 6,27 6,40 6,54 6,67 6,81 6,95 7,08 7,22 7,36 7,49 7,63

5

5

5

5

5

5

5

5

0,0351 0,133 0,233 0,333 0,435 0,536 0,639 0,774 0,848 0,954 1,06 1,17 1,27 1,38 1,49 1,60 1,71 1,82 1,94 2,05 2,16 2,28 2,39 2,51 2,62 2,74 2,86 2,97 3,09 3,21 3,33 3,455 5 5

58/59

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

KALILAUGE KOH, M = 56,11 g/molDichte d 20/4 1,320 1,325 1,330 1,335 1,340 1,345 1,350 1,355 1,360 1,365 1,370 1,375 1,380 1,385 1,390 1,395 1,400 1,405 1,410 1,415 1,420 KOH Gehalt Gew.-% Mol/l 33,03 33,50 33,97 34,43 34,90 35,36 35,82 36,28 36,73 37,19 37,65 38,10 38,56 39,01 39,46 39,92 40,37 40,82 41,26 41,71 42,15 7,77 7,91 8,05 8,19 8,33 8,48 8,62 8,76 8,90 9,05 9,19 9,34 9,48 9,63 9,78 9,93 10,07 10,22 10,37 10,52 10,67 Dichte d 20/4 1,425 1,430 1,435 1,440 1,445 1,450 1,455 1,460 1,465 1,470 1,475 1,480 1,485 1,490 1,495 1,500 1,505 1,510 1,515 1,520 1,525 1,530 KOH Gehalt Gew.-% Mol/l 42,60 43,04 43,48 43,92 44,36 44,79 45,23 45,66 46,09 46,53 46,96 47,39 47,82 48,25 48,67 49,10 49,53 49,95 50,38 50,80 51,22 51,64 10,82 10,97 11,12 11,28 11,42 11,58 11,73 11,88 12,04 12,19 12,35 12,50 12,66 12,82 12,97 13,13 13,29 13,45 13,60 13,76 13,92 14,08

AMMONIAK NH3, M = 17,03 g/molDichte d 20/4 0,998 0,996 0,994 0,992 0,990 0,988 0,986 0,984 0,982 0,980 0,978 0,976 0,974 0,972 0,970 0,968 0,966 0,964 0,962 0,960 0,958 0,956 0,954 0,952 0,950 0,948 0,946 0,944 0,942 0,940 0,938 0,936 0,934 NH Gehalt Gew.-% Mol/l3

Dichte d 20/4 0,932 0,930 0,928 0,926 0,924 0,922 0,920 0,918 0,916 0,914 0,912 0,910 0,908 0,906 0,904 0,902 0,900 0,898 0,896 0,894 0,892 0,890 0,888 0,886 0,884 0,882 0,880

NH Gehalt Gew.-% Mol/l3

5

5

5

5

5

5

5

0,0465 0,512 0,977 1,43 1,89 2,35 2,82 3,30 3,78 4,27 4,76 5,25 5,75 6,25 6,75 7,26 7,77 8,29 8,82 9,34 9,87 10,40 10,95 11,49 12,03 12,58 13,14 13,71 14,29 14,88 15,47 16,06 16,655

0,0273 0,299 0,570 0,834 1,10 1,36 1,63 1,91 2,18 2,46 2,73 3,01 3,29 3,57 3,84 4,12 4,41 4,69 4,98 5,27 5,55 5,84 6,13 6,42 6,71 7,00 7,29 7,60 7,91 8,21 8,52 8,83 9,135 5

17,24 17,85 18,45 19,06 19,67 20,27 20,88 21,50 22,125 22,75 23,39 24,03 24,68 25,33 26,00 26,67 27,33 28,00 28,67 29,33 30,00 30,685 31,37 32,09 32,84 33,595 34,35

9,44 9,75 10,06 10,37 10,67 10,97 11,28 11,59 11,90 12,21 12,52 12,84 13,16 13,48 13,80 14,12 14,44 14,76 15,08 15,40 15,71 16,04 16,36 16,69 17,05 17,40 17,75

60/61

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

HANDELSBLICHE KONZENTRATIONEN EINIGER SUREN UND LAUGENBezeichnung Gew. % Dichte 20 d 4 1,22 1,38 1,06 1,06 1,04 1,16 1,13 1,7 1,67 1,53 1,71 1,75 1,40 1,52 1,12 1,16 1,18 1,19 1,84 1,18 0,88 0,88 0,91 1,5 1,3 1,36 Konzentration (mol/l*) 26 7 17 18 5 28 23 7,5 12 9 15 16 14 21 8 10 12 12,5 18 3 18 15,5 13,5 12,5 7 11 * gerundet

Ameisensure Bromwasserstoffsure Essigsure Essigsure (Eisessig) Essigsure verdnnt Flusure Flusure Iodwasserstoffsure Perchlorsure Perchlorsure Phosphorsure konz. (1,71) Phosphorsure konz. (1,75) Salpetersure konz. Salpetersure rauchend Salzsure Salzsure konz. (1,16) Salzsure konz. (1,18) Salzsure rauchend Schwefelsure konz. Schwefelsure verdnnt Ammoniaklsung Ammoniaklsung Ammoniaklsung Kalilauge Kalilauge Natronlauge

98 100 40 96 99 100 30 48 40 57 70 60 85 89 65 100 25 32 36 37 95 97 25 35 30 25 47 30 33

Grad Baum (B) und Dichte Beispiel:

145 Be = 145 Dichte

Natronlauge 40 % mit Dichte 1,430 g/cm3: 145 145 1,43 = 43,60 Be 62/63

LSUNGEN - WSSERIGE SYSTEME

0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

pH

Malachitgrn-Oxalat Brillantgrn Eosin gelblich Erythrosin B Methylgrn Methylvi