klimaschutz konkret: relevant für die insel und den tourismus

Click here to load reader

Post on 01-Nov-2014

459 views

Category:

Travel

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

TRANSCRIPT

  • 1. Klimaschutz konkret: Relevant fr die Insel und den Tourismus Vortrag auf dem Forum Weltnaturerbe Wattenmeer II4. November 2011GreetsielThomas VoddeKurverwaltung Juist
  • 2. Damit beschftigt sich die Welt zur Zeit
  • 3. Mit dem Klimawandel leider nicht mehr Denn die Kosten des Klimawandels werden nach meiner Einschtzung viel hher sein.
  • 4. 2 Grad Celsius ZielWenn wir dies erreichen wollen, drfen wir nurnoch ca. 2 t CO2 pro Jahr emittieren. Zur Zeit verbraucht jeder Deutsche ca. 11 t pro Jahr.
  • 5. Verantwortung des TourismusTourismus muss die Sehnschte derMenschen bedienen und ethischeAnsprche befriedigen.Urlaub soll in einer intakten Naturstattfinden, ohne diese zu verstren. Ja,der Tourismus soll die Natur frdern.
  • 6. Tourismus als Schlsselbranche Der Erfahrungshunger der Reisenden drckt sich vor allem in mglichst permanenter Mobilitt aus. Die Klimadebatte setzt gerade das Reisen dem Verdacht aus, ein bser Klimakiller zu sein. Ein moderner erfolgreicher Tourismus wird ein CO2-armer Tourismus sein mssen.
  • 7. Was knnen wir tun? Wir haben dazu auf Juist das Projekt KlimaInsel Juistgemeinsam mit EWE entwickelt.
  • 8. 2 grundlegende Strategien1. AnpassungsstrategieHier geht es darum, mit den bisherigen Folgendes Klimawandels umgehen zu knnen, alsoz.B. die Erhhungen der Deiche.2. VermeidungsstrategieHier geht es darum, mglichst vieleTreibhausgase zu vermeiden, damit wir dieAnpassungsstrategie ermglichen knnen.
  • 9. KlimaInsel Juist Bei dem Projekt KlimaInsel Juist verfolgen wir ausschlielich die Vermeidungsstrategie.Dies haben wir bisher unternommen
  • 10. Breite Verankerung imTouristischen Leitbild 2020
  • 11. Absichtserklrung des Juister Gemeinderates Der Juister Gemeinderat hat eine Absichtserklrung beschlossen, dass Juist bis 2030 klimaneutral sein soll.Damit lehnen wir uns an die Sylter Erklrung der Umweltminister der Niederlande, Dnemarks und Deutschlands an.
  • 12. CO2-Fuabdruck von Juist
  • 13. Energieverbrauch durch... Vermietbetriebe (Hotels, Pensionen, Fewos) Gastronomie (Restaurants, Cafes ...) Einzelhandel (Lebensmittel, Textilien,...) Kommune (Schwimmbad, Haus des Kurgastes,...) Verkehr (Fhre, Flugzeug, Fahrzeuge auf der Insel)
  • 14. CO2-Emissionen Juist 2008 (inkl. Vorketten)
  • 15. CO2-Emissionen Juist 2008 nach Energietrgern
  • 16. Die wichtigsten Ansatzpunkte1. Einbeziehung der touristischen Betriebe und der Bevlkerung inkl. Gste.2. Reduktionen bei den Energietrgern Strom und Erdgas
  • 17. Erste ManahmenEnergieberatung
  • 18. Erste Erfolge in 2011 Im Jahr 2010 haben wir gemeinsam mit EWE 110 kostenfreie Energie- beratungen inkl. CO2- Fuabdruck fr Vermietbetriebe durchgefhrt. Diese haben alle ein Extra-Icon im Katalog erhalten.
  • 19. InfoheftGemeinsam mit EWEhaben wir ein Infoheftfr Juister und Gsteerstellt. Dies wirdsoeben erneuert.
  • 20. Energie- und CO2-Sparheft Gemeinsam mit EWE haben wir ebenfalls ein Infoheft zum Energie- und CO2-Sparen erstellt. Dieses knnen alle Vermieter kostenfrei fr Ihre Gste erhalten.
  • 21. Gewinn bei KlimaKommunalFr unsere Klimaschutzaktivitten haben wir imHerbst des letzten Jahres 50.000 erhalten.Und das haben wir damit gemacht.
  • 22. Weiterfhrung in 2012 Im Jahr 2011 haben wir gemeinsam mit der Energie Kampagne Gastgewerbe und EWE 7 KfW-gefrderte Energieberatungen durchgefhrt. Die Vermieter muten nur 260 zahlen. Wir haben uns um alles gekmmert.
  • 23. Projekttag Schlauer als derPower-Klauer im Kindergarten Einen Tag lang wurden unsere Kindergarten-Kinder durch BEKS ber Energie- und CO2- Sparen informiert und dazu motiviert. ber die Kinder wollen wir die Eltern erreichen.
  • 24. Projekttage in der Inselschule Bei den Projekttagen in der Schule ging es um Energie- und CO2- Sparen, aber auch um regenerative Energien und die Folgen des Klimawandels.
  • 25. Kinderanimation Am Strand haben wir gemeinsam mit den NaPa-Haus eine Animation fr Gstekinder zum Thema Energie- und CO2-Sparen, sowie regenerative Energien durchgefhrt.
  • 26. Kinderuniversitt Vom 14. Juli 31. August haben wir gemeinsam mit dem NaPa-Haus zum ersten Mal eine Kinder- universitt zum Thema Klimawandel inkl. einer Ausstellung durchgefhrt.
  • 27. Donnerstag ist Veggietag Mit Beginn der Saison haben wir uns der Aktion Donnerstag ist Veggie- Tag angeschlossen und versuchen auf diesem Weg eine Menge CO2 zu sparen und auf das Problem der Fleisch- produktion aufmerksam zu machen.
  • 28. CSR-Zertifizierung mit Green Globe Im letzten Monat hat sich die Kurverwaltung Juist als eine von sehr wenigen Destinationen zertifizieren lassen. Damit werden wir durch GreenGlobe erstmals einen CSR- Bericht erhalten.
  • 29. www.klimainsel-juist.deZur Zeit bauen wir eine Internetseite nur zuunserem Projekt Klimainsel Juist auf.Selbstverstndlich ist der Server CO2-frei.
  • 30. Gemeinsam mit Norden,Norderney und Baltrum
  • 31. Wechselwelle Bei der Wechsel- welle mchten wir mglichst viele Menschen motivieren auf Grnen Strom umzusteigen und ganz nebenbei etwas fr das Twerland zu tun.
  • 32. Futouris Am 18. Oktober wurden wir zum Branchenprojekt von Futouris gekrt. Hier gibt es Gstebe- fragungen, klimaneutraler Fhrverkehr, klimaneutrale Bahntickets usw.
  • 33. Das machen wir bereits...Seit 5 Jahren verbraucht die Gemeindegrnen Strom.Seit 2 Jahren drucken wir fast alleDruckerzeugnisse klimaneutral.Katalog- und Postversand geschieht mitGoGreen.Solartrocknungsanlage beim Klrwerk.
  • 34. Das machen wir bereits... Solarabsorberanlage fr das Meerwasser-Erlebnisbad. Angebot der klimaneutralen Anreise mit derBahn durch das RIT-Umweltplus-Ticket. Kompensation der verbrauchten Erdgasmengein 2010. 90 % unserer Straenbeleuchtung geschiehtdurch LEDs.
  • 35. Das Marketingkonzept dazu...
  • 36. Unser Mindsystem Quelle: Hans-Georg Husel: Think Limbic.

View more