einführung abgrenzung der inhalte der planungs- und ... · pdf filebauprojektmanagement...

Click here to load reader

Post on 17-Sep-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 1. Einfhrung

    Abgrenzung der Inhalte der Planungs- und Baukonomie und der Immobilienkonomie

    Vorlesung: Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Prof. Dr. rer. pol. Kristin Wellner

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Inhaltssuche

    Planungs- und Baukonomie

    Immobilienwirtschaft

    Immobilienkonomie

    Baubetrieb

    Baumanagement

    Immobilienmanagement ? konomie = VWL Wirtschaft = BWL/VWL Management = BWL

    Bauwirtschaftslehre

    Grundstcks- und Wohnungswirtschaftslehre

    Bauprojektmanagement

    Seite 1

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Einordnung der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre

    Quelle: Raffe, Hans: Grundprobleme der Betriebswirtschaftslehre. Gttingen 1974, S. 23

    Seite 2

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Einordnung der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre

    Quelle: in Anlehnung an Woll, Artur: Allegemeine Volkswirtschaftslehre, 10. Aufl.,1990. S. 3 und Whe, Gnther, Einfhrung in die allgemeine BWL, 17. Aufl., 1990.

    Wissenschaft

    (Ideal-) Formal-Wissenschaft

    Real-Wissenschaft

    Logik

    Mathematik

    Statistische Methodenlehre

    Geisteswissen-schaften

    Naturwissen-schaften

    Geschichte Soziologie

    Wirtschafts- und Sozialwissen-

    schaften

    Politikwissenschaft

    VWL

    BWL Kulturwissen-

    schaften

    Chemie

    Ingenieur-wissenschaften

    Physik

    Architektur

    Bauing.

    Seite 3

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Abgrenzung BWL und VWL

    Zeita

    chse

    Seite 4

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    n Die BWL konzentriert sich auf unternehmensbezogene Inhalte und ihre Methoden sind strker sozialwissenschaftlich ausgerichtet, auch wenn in der modernen BWL mathematische Verfahren inzwischen eine grere Rolle spielen und die statistisch-mathematischen Grundlagenfcher in der BWL das gleiche Gewicht am Studium haben, wie in der VWL.

    n Die Methoden der VWL sind dagegen auf die mathematische Analyse von Modellen und die konometrische, d. h. mit Statistik-Werkzeugen durchgefhrten Analyse von Daten gerichtet.

    n Die BWL geht auch meistens fallstudienbezogen vor, whrend die VWL versucht, eine grundstzliche Lsung fr bestimmte, hnliche Probleme zu finden.

    BWL vs. VWL

    Seite 5

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    n Haushaltstheorie

    n Unternehmenstheorie

    n Preistheorie

    n Verteilungstheorie

    n Geldtheorie

    n Finanztheorie

    n Beschftigungstheorie

    n Konjunkturtheorie

    n Wachstumstheorie

    n Auenwirtschaftstheorie

    Seite 6

    VWL - Inhalte

    Mikrokonomie / Makrokonomie

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    BWL - Inhalte (Auszug)

    n Bankbetriebslehre

    n Betriebswirtschaftslehre des Tourismus

    n Betriebswirtschaftslehre des Gesundheitswesens - Gesundheitswirtschaft

    n Handelsbetriebslehre, Handelsmarketing

    n Immobilienwirtschaft

    n Industriebetriebslehre

    n International Business Programm

    n Landwirtschaftliche Betriebslehre

    n Managementlehre

    n Medienmanagement

    n ffentliche Betriebswirtschaftslehre und Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre

    n Versicherungsbetriebslehre

    n Bergwirtschaftslehre

    n Baubetriebslehre

    n Beschaffung, Materialwirtschaft und Logistik

    n Produktionswirtschaft inkl. Operations Research und Qualittsmanagement

    n Absatz, Marketing und Unternehmenskommunikation

    n Finanzen (Investition und Finanzierung, Kapitalmrkte)

    n Internes Rechnungswesen, Kostenrechnung, Controlling

    n Externes Rechnungswesen sowie Wirtschaftsprfung

    n Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

    n Personal bzw. Personalwesen, Personalentwicklung, Personalfhrung, Personalmanagement, Personalpolitik

    n Organisation inkl. Organisationstheorie und Organisationskultur

    n Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement

    n Innovations- und Technologiemanagement

    n Strategisches Management,

    n Umweltmanagement

    Funktionale Betrachtung Institutionelle Betrachtung

    Seite 7

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    n konomische Inhalte des Planen, Bauens und Bewirtschaften von Immobilien

    n Unterscheidung Planungs- und Baukonomie vs. Immobilienwirtschaft

    Gemeinsamkeiten ?

    Unterschiede ?

    Seite 8

    Unterscheidung PB und IW

    Planungs- und Baukonomie

    Immobilien- wirtschaft

    Immo-bilien

    Bauen

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Kreislauf

    Lebenszyklus von Immobilien als revolvierender Prozess

    Verkauf

    Modernisierung (Redevelopment)

    Verwertung Abriss (Kernsanierung)

    Grundstck (Brache)

    Projektidee Planung

    Finanzierung

    Bauen

    Vertrge

    Erstellung

    Kosten

    Vermietung / Eigennutzung Nutzung

    Instandhaltung

    Leerstand

    Seite 9

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Kreislauf

    Einordnung entlang des Lebenszyklus von Immobilien

    Verkauf

    Modernisierung (Redevelopment)

    Verwertung Abriss (Kernsanierung)

    Grundstck (Brache)

    Projektidee Initiierung/ Planung Finanzierung

    Bauen

    Vertrge

    Erstellung

    Kosten

    Vermietung / Eigennutzung Nutzung

    Instandhaltung

    Leerstand

    Planungs- und Baukonomie Immobilienkonomie

    Seite 10

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    n Relativ junger Wissenschaftszweig im Studium der Architektur und der Stadt- und Regionalplanung (Oelsner, Praxis der Planungs- und Baukonomie, 2009.)

    n Die Baukonomie ist die angewandte Wissenschaft der konomischen Planung und Durchfhrung von Bauvorhaben. (wikipedia, 2014)

    n konomie bedeutet hierbei den wirtschaftlichen Umgang mit allen Dingen, um ein mglichst optimales Verhltnis zwischen Aufwand und Ergebnis zu erzielen. Bezglich des Bauens geht es hierbei um Materialien und andere Ressourcen und den eingesetzten Arbeitsaufwand, der mglichst effizient gehalten werden soll. Die Baukonomie ist eine spezielle, erweiterte Betriebswirtschaftslehre.

    n Planungs- und Baukonomie als Wirtschaftslehre aus Sicht der Bauherren (Architelt als Treuhnder des Bauherren)(Mller, Planungs- und Baukonomie, 2007)

    n Abgrenzung von Planungsbetriebsehre (Architekten) u. Baubetriebslehre (Bauunternehmer)

    Definition Baukonomie

    Seite 11

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    n Begriff Immobilienkonomie von Karl-Werner Schulte.

    n Definition fr eine wissenschaftliche Disziplin,

    die die Erklrung und Gestaltung realer Entscheidungen von

    mit Immobilien befassten Wirtschaftssubjekten zum Gegenstand hat

    und auf einem interdisziplinren Grundverstndnis beruht.

    Seite 12

    Definition Immobilienkonomie

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    n Der wirtschaftliche Charakter einer Immobilie wird nicht durch die Tatsache ihrer Produktion, sondern durch ihre Nutzung begrndet

    n Raum-Zeit-Einheiten knnen in Geld-Zeit-Einheiten umgewandelt werden, indem der Eigentmer der Immobilie diese dritten Personen zur Nutzung zur Verfgung stellt

    konomischer Immobilienbegriff

    Real Estate is Space and Money over Time

    Quelle: Stephen Pyhrr [u.a.] (Hrsg.): Real Estate Investment, 2. Aufl., New York [u.a.], 1989, S. 4

    Kapital Raum

    Zeit

    Immobilie

    Seite 13

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Management-Aspekte

    Typologische Aspekte

    Phasenorientierte Aspekte Funktionsspezifische Aspekte Strategiebezogene Aspekte

    Inst

    itutio

    nelle

    Asp

    ekte

    Das Haus der Immobilienkonomie

    Industrie- immobilien

    Immobilien- projektentwickler

    Sonstige

    Immobilien- nutzer

    Immobilien- dienstleister

    Immobilien- finanzinstitutionen

    Bauunternehmen

    Immobilien- investoren

    Portfolio- management PREM CREM

    Sonder- immobilien

    Wohn- immobilien

    Gewerbe- immobilien

    Rechtswissenschaft Raumplanung Architektur Volkswirtschaftslehre Ingenieurwesen

    Projekt- entwicklung

    Facilities Management

    Bau-Projekt- management

    Immobilien- marketing

    Immobilien- investition

    Immobilien- analyse

    Immobilien- finanzierung

    Immobilien- bewertung

    Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

    Immobilienkonomie

    Quelle: Schulte, Immobilienkonomie, Bd. 1, 2008, S. 58.

    Interdisziplinre Aspekte

    Seite 14

  • Prof. Dr. Kristin Wellner / WS 2014/15 Planungs- und Baukonomie/Immobilienwirtschaft

    Inhalte einer FachdisziplinImmobilienwirtschaftslehre

    Immobilien- manage-

    ment (BWL)

    Immobilien- konomie

    (VWL)

    Immobilien- recht

    Politik-wissen-schaften

    Stadt-p

View more