ad effects 2012 - werbewirkung von online werbeformaten

Click here to load reader

Download Ad Effects 2012 - Werbewirkung von Online Werbeformaten

Post on 22-Nov-2014

120 views

Category:

Internet

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Die Studienreihe "AdEffects" untersucht jährlich die Wirkung verschiedener Online-Werbeformate im Hinblick auf Werbeerinnerung, Wahrnehmung und Aktivierung.Im Rahmen der AdEffects 2012 wurde mittels einer Onsite-Befragung, von insgesamt 3.522 Personen aus dem TOMORROW FOCUS Media-Netzwerk, die Werbewirkung von Online-Werbeformaten in verschiedenen Gruppen analysiert und verglichen. Getestet wurden 9 Formate: Das Banderole Ad, das Billboard, das Floor Ad, das Interstitial, das Medium Rectangle, der Skyscraper, der Superbanner, das Video Ad und das Wallpaper.

TRANSCRIPT

  • 1. AdEffects 2012 Werbewirkung von Online Werbeformaten
  • 2. Agenda Seite 2 Ad Effects 2012 AdEffects Methode und Untersuchungsgegenstand 2012 Ergebnisse der Studie AdEffects im Gesamtberblick 1 2 Werbeerinnerung und Recognition1 Werbegefallen und Beurteilung der Werbemittel2 Steckbriefe der einzelnen Werbeformen3 Aktivierung der Werbemittel3 Ergebnismatrix und Werbemittelableitung Ideale Kombinationen aus Online- und Mobile-Formaten fr jedes Kampagnenziel Research Summary 4 5 6 Anhang: Soziodemografie7
  • 3. AdEffects Methode und Untersuchungsgegenstand 2012
  • 4. AdEffects 2012 Die Studienreihe AdEffects der TOMORROW FOCUS Media liefert jhrlich umfangreiche Erkenntnisse zu den Strken verschiedener Online-Werbeformate. Die Ergebnisse der Studie geben unter anderem Antworten auf folgende Fragestellungen: Wie wirken unterschiedlich aufmerksamkeitsstarke Werbemittel auf die Werbeawareness und Markenbekanntheit? Wie unterschiedlich werden Werbemittel bezglich Innovativitt, Kreativitt und Glaubwrdigkeit wahrgenommen? Aktivieren Werbeformate unterschiedlich? Und wie unterscheiden sie sich hinsichtlich Gefallen? Zur Beantwortung dieser Fragen wurden mittels einer Onsite-Befragung insgesamt 3.522 Personen befragt und die Werbewirkung in verschiedenen Gruppen getestet und verglichen. Was ist neu in 2012? Es wurden mehr Werbeformen untersucht als im letzten Jahr. Neu in der Studie sind das Floor Ad und das Interstitial In der Auswertung wurde farblich unterschieden zwischen PAP- und UAP-Formaten. Die Ergebnisse der Werbemittel-Ableitung wurden mit denen der Studie Mobile AdEffects verknpft. Daraus lassen sich die idealen Kombinationen an Online- und Mobile-Formaten fr jedes Kampagnenziel ableiten. Seite 4 Ad Effects 2012
  • 5. Banderole (n = 306) Billboard (n = 385) Floor Ad (n = 380) Mobile AdEffects 2012 Studiensteckbrief und Methode Seite 5 Ad Effects 2012 Fr die AdEffects 2012 wurden insgesamt 9 Onlinewerbeformate getestet: Kampagnenbegleitende Layer-Befragung. Die Einladung erfolgte whrend des Kampagnenzeitraums im Netzwerk der TOMORROW FOCUS MediaMethode Grundgesamtheit Personen mit Kontakt zu Werbemitteln im TOMORROW FOCUS Media Netzwerk, pro Werbemittel wurden drei bis vier Kampagnen untersucht. Erhebungszeitraum 15.10.2012 21.11.2012 Interstitial (n = 435) Medium Rectangle (n = 429) Skyscraper (n = 392) Superbanner (n=426) Video Ad (n = 382) Wallpaper (n = 387)
  • 6. Ergebnisse der Studie Ad Effects im Gesamtberblick
  • 7. Beispiele der untersuchten Werbemittel Seite 7 Ad Effects 2012 Banderole Billboard
  • 8. Beispiele der untersuchten Werbemittel Seite 8 Ad Effects 2012 Floor Ad Interstitial
  • 9. Beispiele der untersuchten Werbemittel Medium Rectangle Seite 9 Ad Effects 2012 Superbanner
  • 10. Beispiele der untersuchten Werbemittel Seite 10 Ad Effects 2012 Video Skyscraper
  • 11. Beispiele der untersuchten Werbemittel Wallpaper Seite 11 Ad Effects 2012
  • 12. Werbeerinnerung und Recognition
  • 13. Durchschnittlich erinnern sich knapp 14 Prozent der Befragten an die beworbene Marke. berdurchschnittlich gut werden das Billboard, das Video Ad, das Interstitial und das Wallpaper erinnert. Werbeerinnerung Bitte sehen Sie sich die Liste mit Firmen und Produkten an: Haben Sie in den letzten Tagen, als Sie im Internet waren, Werbung von den genannten Marken gesehen? Seite 13 Ad Effects 2012 Nennungen der Marke x, Angaben in % 19,2 17,3 15,8 15,5 12,7 11,5 11,4 11,3 7,7 Billboard Video Interstitial Wallpaper Banderole Superbanner MediumRectangle FloorAd Skyscraper :13,6% UAP PAP
  • 14. Recognition Auf dieser Seite sehen Sie eine Werbeeinblendung. Bitte geben Sie an, ob Sie diese Werbeeinblendung gesehen haben. Seite 14 Ad Effects 2012 Zustimmung (Ja), Angaben in % 26,2 23,6 22,1 21,8 18,9 18,8 17,9 15,9 15,6 Banderole Video FloorAd Billboard Wallpaper Interstitial Skyscraper Superbanner MediumRectangle :19,8% Durchschnittlich erkennen bei direkter Vorlage der Werbemittel knapp 20 Prozent der Befragten diese wieder. Dabei liegen das Banderole Ad, das Video Ad, das Floor Ad und das Billboard ber dem Durchschnitt. UAP PAP
  • 15. Werbegefallen und Beurteilung der Werbemittel
  • 16. 41,3 36,1 35,2 34,5 31,3 29,6 27,0 22,6 19,3 Billboard Medium Rectangle Video Skyscraper Wallpaper Superbanner Interstitial Floor Ad Banderole Werbegefallen allgemein Wie gefllt Ihnen diese Werbeanzeige ganz allgemein? Bei der Bewertung geht es vor allem um die Art der Werbung (Gre, Position etc.) und nicht um den Inhalt. Seite 16 Ad Effects 2012 Schulnotenskala (1-2), Angaben in % (sehr gut / gut ) : 31,1% Das durchschnittliche Werbegefallen allgemein liegt auf einem hohen Niveau: ber 30 Prozent vergeben die Note sehr gut bzw. gut.. Am besten schneidet das Billboard ab, gefolgt vom Medium Rectangle und Video Ad. UAP PAP
  • 17. 20,3 16,3 15,7 15,6 13,9 10,8 9,7 9,4 Billboard Skyscraper Wallpaper Medium Rectangle Video Floor Ad Interstitial Superbanner 34,0 35,1 30,2 30,5 30,3 23,9 21,6 18,5 16,4 Billboard Wallpaper Skyscraper Medium Rectangle Superbanner Video Banderole Floor Ad Interstitial : 9,9% Werbegefallen detailliert Seite 17 Ad Effects 2012 Nennungen TOP 2, Angaben in % (stimme voll und ganz zu / stimme zu) : 26,8% Nennungen TOP 2, Angaben in % (stimme voll und ganz zu / stimme zu) UAP PAP Gefllt mir besser als sonstige Werbung im Internet Fgt sich gut in die Website ein
  • 18. : 33,8% Bewertung: Akzeptanz Seite 18 Ad Effects 2012 42,4 40,1 38,0 37,1 35,1 31,0 30,0 25,5 21,8 Medium Rectangle Video Skyscraper Billboard Wallpaper Interstitial Superbanner Floor Ad Banderole UAP PAP Die gezeigte Werbung ist akzeptabel Nennungen TOP 2, Angaben in % (5er Skala)
  • 19. 44,1 42,1 41,7 40,7 39,0 37,8 33,4 29,9 26,5 Video Billboard Medium Rectangle Wallpaper Superbanner Skyscraper Floor Ad Interstitial Banderole 26,3 22,3 21,0 19,7 19,4 17,7 16,8 14,3 11,5 Medium Rectangle Video Billboard Superbanner Wallpaper Floor Ad Skyscraper Interstitial Banderole Bewertung: Informationsgehalt und Verstndlichkeit Seite 19 Ad Effects 2012 : 19,0% : 37,5%UAP PAP Die gezeigte Werbung ist informativ Die gezeigte Werbung ist verstndlich Nennungen TOP 2, Angaben in % (5er Skala) Nennungen TOP 2, Angaben in % (5er Skala)
  • 20. 20,0 16,0 14,7 14,1 14,0 13,5 11,9 11,0 10,1 Billboard Video Interstitial Banderole Medium Rectangle Floor Ad Wallpaper Skyscraper Superbanner 35,3 29,4 28,4 27,7 26,0 23,7 23,5 22,9 20,4 Video Billboard Floor Ad Medium Rectangle Skyscraper Wallpaper Banderole Interstitial Superbanner Bewertung: Aufflligkeit und Unterhaltungswert Seite 20 Ad Effects 2012 : 26,3% : 13,9% UAP PAP Die gezeigte Werbung ist auffllig Die gezeigte Werbung ist unterhaltsam Nennungen TOP 2, Angaben in % (5er Skala) Nennungen TOP 2, Angaben in % (5er Skala)
  • 21. 26,0 24,7 21,4 19,7 17,8 17,1 16,4 13,1 11,7 Billboard Video Medium Rectangle Floor Ad Wallpaper Skyscraper Banderole Interstitial Superbanner 24,9 23,9 23,3 22,7 21,0 20,5 17,0 15,5 14,1 Billboard Video Medium Rectangle Floor Ad Skyscraper Wallpaper Inte

View more