investition und finanzierung - fsgu akademie investition und finanzierung finanzierung teil 1...

Download Investition und Finanzierung - FSGU AKADEMIE Investition und Finanzierung Finanzierung Teil 1 Version

If you can't read please download the document

Post on 18-Oct-2020

0 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • F S GU® A K AD EM I E

    Fernstudium Guide

    Investition und Finanzierung Finanzierung Teil 1

    Version vom 01.10.2018

    Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. FSGU® AKADEMIE - 2008-2019 Staatlich geprüft und zugelassen unter der Zulassungsnummer 7272514c

    https://www.zfu.de/suche/7272514c

  • FERNSTUDIUM GUIDE !2

    Finanzierung Teil 1

    Kapitel 1 - Grundlagen der Finanzierung

    1.1 Grundbegriffe der Finanzierung Seite 5

    1.2 Adressaten der Finanzierung Seite 13

    1.3 Finanzierungsziele Seite 18

    1.4 Formen der Finanzierung Seite 21

    Kapitel 2 - Rechtsformen und Gestaltungsinhalte

    2.1 Rechtsformen Seite 30

    2.2 Haftung und Einlagenerbringung Seite 41

    2.3 Entnahme und Gewinnbeteiligung Seite 53

    2.4 Unternehmensstrukturänderungen Seite 71

    Kapitel 3 - Zahlungsströme im Unternehmen

    3.1 Stromgrößen und Bestandsgrößen Seite 88

    3.2 Mittelherkunft und Mittelverwendung Seite 106

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Finanzierung Teil 2 Kapitel 4 - Innenfinanzierung

    4.1 Innenfinanzierung durch Selbstfinanzierung Seite 113 5.7 Fremdfinanzierung durch Gesellschafter Seite 194

    Kapitel 5 - Außenfinanzierung

    5.1 Außenfinanzierung durch Einlagen- und 
 Beteiligungsfinanzierung als Teil der Eigenfinanzierung

    Kapitel 6 - Finanzierungsrisiken

    Seite 119 6.1 Leistungswirtschaftliches Risiko Seite 200

    5.2 Finanztitel und Wertpapierbörsen Seite 127 6.2 Kapitalstrukturrisiko Seite 204

    5.3 Aktien 6.3 Insolvenzrisiko Seite 212

    5.3.1 Aktienarten Seite 136 6.4 Delegationsrisiko Seite 215

    5.3.2 Kapitalerhöhung durch junge Aktienausgabe Seite 144 6.5 Informationsrisiko Seite 218

    5.3.3 Bezugsrecht und Aktienkurs Seite 152

    5.3.4 Verwässerungs-, Kompensations- & Ankündigungseffekt Seite 158 Kapitel 7 - Rechtsform & ökonomische Konsequenzen

    5.4 Außenfinanzierung durch Kreditfinanzierung als 
 Fremdfinanzierung

    7.1 Kreditwürdigkeit Seite 223

    Seite 161 7.2 Besteuerung Seite 226

    5.5 Grundlagen der Fremdfinanzierung 7.3 Rechnungslegungsvorschriften Seite 238

    5.5.1 Auszahlung und Tilgung Seite 167 7.4 Spezielle Gesellschaftsformen Seite 241

    5.5.2 Verzinsung Seite 170

    5.6 Formen der Fremdfinanzierung Kapitel 8 - Finanzplanung

    5.6.1 Darlehensfinanzierung Seite 173 8.1 Bilanzkennzahlen Seite 245

    5.6.2 Anleihen und Genussscheine Seite 178 8.2 Kapitalkosten und Firmenwert Seite 250

    5.6.3 Kurzfristige Kreditfinanzierung Seite 186

    5.6.4 Leasing Seite 191 Anhang A - Aufgaben und Lösungen Seite 254

    !3

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Grundlagen der Finanzierung Finanzierungsbegriff, Adressaten der Finanzwirtschaft, Finanzierungsziele, Arten der Finanzierung (Eigenkapital, Fremdkapital, Außenfinanzierung, Innenfinanzierung)

    Zahlungsströme im Unternehmen

    Überblick über die einzelnen Themen

    Stromgrößen und Bestandsgrößen, Einzahlung, Einnahme und Ertrag, Auszahlung Ausgabe und Aufwand, Finanzierungsgleichung

    Finanzierungsarten: Innenfinanzierung

    Innenfinanzierung durch Selbstfinanzierung, Abschreibungen und durch Rückstellungen

    Finanzierungsrisiken Leistungswirtschaftliches Risiko, Kapitalstrukturrisiko, Insolvenzrisiko, Delegationsrisiko, Informationsrisiko

    Rechtsformen und Gestaltungsinhalte

    Gründung, Mindestkapital, Haftung und Einlagenerbringung, Entnahme und Gewinnbeteiligung, Umwandlung, Fusion, Liquidation (Unternehmensstrukturänderungen)

    Außenfinanzierung durch Einlagen- und Beteiligungsfinanzierung 
 Außenfinanzierung durch Kreditfinanzierung als Fremdfinanzierung

    Fremdfinanzierung durch Gesellschafter

    Finanzierungsarten: Außenfinanzierung

    Die Rechtsform und ihre ökonomische Konsequenzen

    Kreditwürdigkeit, Besteuerung, Rechnungslegung, Spezielle Gesellschaftsformen (GmbH & Co. KG, Doppelgesellschaft)

    Finanzplanung Bilanzkennzahlen, Kapitalkosten, Modigliani-Miller-Thesen

    Kapitel 1

    Kapitel 2

    Kapitel 3

    Kapitel 4

    Kapitel 5

    Kapitel 6

    Kapitel 7

    Kapitel 8

    !4

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Kapitel 1 - Grundlagen der Finanzierung 1.1 Grundbegriffe der Finanzierung

    Lernziele: Nach der Bearbeitung dieses Kapitels werden Sie gelernt haben,

    • dass man unter Finanzierung die Beschaffung von Zahlungsmitteln versteht, welche zunächst zu Einzahlungen und später dann zu Auszahlungen führen.

    • dass man unter Investition die Anlage von Zahlungsmitteln versteht, welche zunächst zu Auszahlungen und später dann zu Einzahlungen führen.

    • dass die Finanzierungsplanung (oder Finanzplanung) die zukünftigen Auszahlungen so planen muss, dass alle kommenden Zahlungsverpflichtungen damit abgedeckt werden können.

    • Welche Aufgaben das Finanzmanagement hat.

    !5

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Finanzierung: Eine oder mehrere Einzahlungen liegen zeitlich vor den Auszahlungen.

    „finanzieren“ kommt dauernd vor: - Ein Unternehmen finanziert sich durch Aktien, die wir kaufen. - Der Kauf eines Autos wird durch unsere Hausbank finanziert. - Der Staat wird durch seine Steuerzahler finanziert. - … welche Beispielen fallen Ihnen noch ein?

    1.1 Grundbegriffe der Finanzierung

    !6

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Investition: Eine oder mehrere Auszahlungen liegen zeitlich vor den Einzahlungen.

    auch „investieren“ ist alles andere als selten: - Ein Unternehmen investiert in eine neue Werkshalle. - Wir investieren in Aktien. - Auch das Sparen auf einem Sparkonto ist investieren, so gesehen in eine Bank. - … welche Beispielen fallen Ihnen noch ein?

    1.1 Grundbegriffe der Finanzierung

    !7

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Was ist

    Finanzierung?

    Finanzwirtschaft

    ist was?

    Finanzierungs-

    quellen ?

    Für wen ist

    Finanzierung?

    Finanzierungs-

    ziele?

    Finanzierungs-

    formen ?

    Die Welt der Finanzierung

    1.1 Grundbegriffe der Finanzierung

    !8

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Der betriebliche Leistungsprozess ist dadurch gekennzeichnet, dass Güter oder Dienstleistungen verschiedenster Art

    erstellt oder weiterverarbeitet werden. Im Zusammenhang mit dieser Leistungserstellung kommt es zu vielen

    unterschiedlichen Ein- beziehungsweise Auszahlungen. Bei Einzahlungen erhöht sich der Kassenbestand oder das

    Bankguthaben. Im Falle von Auszahlungen verringert sich der Kassenbestand, der die liquiden Mittel enthält.

    Die Finanzwirtschaft als Teildisziplin der Wirtschaftswissenschaft untersucht nun die mit den Ein- und Ausgaben

    verbundenen Zahlungsströme und versucht diese unter dem Aspekt der betrieblichen Gewinnmaximierung zu beeinflussen

    und zu lenken. Diesen großen Themenkomplex kann man inhaltlich weiter in die 3 Teilgebiete Investition, Finanzierung und

    Finanzdisposition unterteilen. Die finanzwirtschaftliche Sicht vernachlässigt entsprechend die Erfolgsgrößen (vgl. ext. Rewe.)

    Unter Investition versteht man die Transformation von Geldwerten in Sachwerte unter dem Aspekt der Gewinnmaximierung.

    Unter diesen Punkt fallen gemeinhin aber nur solche Investitionen, die eine bestimmte Mindestlaufzeit nicht unterschreiten.

    Als Beispiel sei an dieser Stelle ein längerfristiges Aktieninvestment oder der Kauf einer Produktionsanlage genannt.

    Gehen wir von einem entsprechend weit ausgelegten Finanzierungsbegriff aus, dann beinhaltet Finanzierung alle Aktionen,

    die darauf ausgerichtet sind, das finanzielle Gleichgewicht eines Unternehmens beizubehalten. Dieses Gleichgewicht ist

    dann gewahrt, wenn durch fortbestehende Liquidität die allzeitige Zahlungsfähigkeit gewährleistet ist und dabei das

    eigentliche unternehmerische Ziel der Gewinnmaximierung so gut wie möglich umgesetzt wurde. Unter dieser Prämisse

    kann unter Finanzierung auch das Aufbringen von Geldmitteln, deren Umstrukturierung und Sicherung, sowie soweit nötig,

    das Reduzieren von Kapital verstanden werden.

    1.1 Grundbegriffe der Finanzierung

    !9

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Bedeutsam für die Rechtsformwahl sind also insbesondere Fragen der Einbringung und Entnahme von Vermögen, der Haftung der Gesellschafter, sowie der Gewinnverteilung (und ggf. Verlustverteilung). Das nachfolgende Schaubild stellt die Zusammenhänge schematisch dar.

    Unternehmen

    Erbringung der Einlage

    Gesellschafter bringen Sach- oder

    Geldvermögen in das Unternehmen ein.

    Haftung

    In welchem Umfang haften Gesellschafter

    für die Verbindlichkeiten des

    Unternehmens?

    Regelungen bei ausstehender Einlage

    Gewinnverteilung unter den

    Gesellschaftern

    Entnahme/ Ausschüttung von

    Unternehmens- vermögen

    Regelungen im Innenverhältnis (Gesellschafter untereinander)

    Regelungen im Außenverhältnis (Gesellschafter zu

    Gläubigern)

    Regelungen bei ausstehender Einlage

    2.1 Rechtsformen

    !40

  • FERNSTUDIUM GUIDE

    Kapitel 2 - Rechtsformen und Gestaltungsinhalte 2.2 Haftung und Einlagenerbringung

    Lernziele: Nach der Bearbeitung